1.12.2018 13:02
Quelle: schweizerbauer.ch - hal
Junior Bulle Expo 2018
Chételat Chief Riley schlägt alle
C P P Armani Rexana ist gleich zweifache Siegerin. Rexana ist sowohl Champion als auch Schöneuterchampion der Red Holstein-Show an der Junior Bulle Expo. Chételat Chief Riley wird Supreme Champion bei den Rindern. --> mit Rangliste und Videos

Hervorragend, hervorragend, hervorragend - das waren die Worte von Richter Blair Weeks, als er die beiden Rassensiegerinnen bei den Rindern vor sich hatte. Er bestimmte dann Chételat Chief Riley von Jean Odiet aus Coeuve JU zum grossen Siegerrind. Riley setzt sich mit dem Supreme Championtitel gegen die rote Rassensiegerin La Waebera Tibere Jonquille von Martin Clément aus Le Mouret FR wegen noch etwas mehr Milchtyp und mehr Rippenöffung durch.

Rotes Finale

La Waebera Tibere Jonquille von Martin Clément aus Le Mouret FR ist das schönste Rind der Red Holstein Show. Reserve Champion wird Bandito’s Redstream Saskia von Lorenz Degen aus Wangenried BE vor dem Mention honorable Garay Lb Bim Red von Christian Chassot aus Villargiroud FR. Ganz nah an einem Titel waren PraderGrens Power Red Line von Loane Golay aus L’Orient VD, Germain Power Maddy von Cédric Germain aus St-George VD und Redstream Alpenstern von Sébastien Favre aus Les Moulins VD.

Chief vor Gold Chip und Upright

Nach einem spannenden Showdown bei den Holsteinchampionwahlen der Rinder holte Chételat Chief Riley von Jean Odiet aus Coeuve JU den Sieg, vor ihrer Stallkollegin Chételat Gold Chip Stylee, ebenfalls von Jean Odiet. Riley zeigte gegenüber Stylee das etwas bessere Becken. Die Ehrenerwähnung erhielt La Biolleyre Upright Panacotta von Maëline Cardinaux aus Bouloz FR. Die Championwahlen der Rinder fanden am Samstagabend statt.

Beste Red Holsteins der Welt?

Bereits am Nachmittag wurden die Stars bei den Kühen ernannt. Richter Blair Weeks von Weeksdale Holstein aus Kanada, der die diesjährige Red Holstein-Show in Madison richtete, meinte zur Qualität der Red Holstein-Tiere: «Ich komme von Madison und richtete dort die beste Red Holstein-Show der Welt. Doch heute bin ich mir nicht mehr sicher, ob dies tatsächlich so war.»

Rexana’s Qualitäten sind kein Zufall

Die Armani-Töchter verdrängen Töchter seines Halbbruders Absolute ganz oben auf dem Podest – zumindest an der Junior Bulle Expo. Blair wählte die in der zweiten Laktation stehende C P P Armani Rexana von Sabrina Piller aus Bouloz FR sowohl zum Schöneuterchampion als auch zum Champion beim starken Red Holstein-Wettbewerb. Die Qualitäten von Rexana, die sowohl mit viel Milchtyp und einem sehr ausbalancierten überzeugte, hat diese nicht zufällig. Über eine EX-90 eingestufte Ralstorm-Tochter geht sie auf Incas Grenada zurück, die für G-Wal Mountain Cows aus Bürglen UR mehrere Erfolge im Schauring erzielte. Grenada ist neu EX-94 eingestuft mit einem EX-97 Euter und einer aktuellen Lebensleistung von über 90’000 Kilo Milch.

Rexana vor Fibie

Beim Schöneuterwettbewerb setzte sich Rexana gegen La-Préla Absolute Fibie von Lucien Demierre aus St-Martin FR wegen der perfekten und noch besseren Strichplatzierung im Vergleich zu Fibie durch, die ihrerseits mit extrem viel Breite und Höhe im Nacheuter überzeugte, aber in ihrer Kategorie wegen ihrem ansteigenden Becken viert wurde. Die Ehrenerwähnung wurde La Waebera Toronto Joyce von Martin Clément aus Le Mouret FR zugesprochen. Im Auszug der besten Euterkühe standen zudem Planafaye Moses Tundra von Steve Jaquet aus Le Châtelard FR sowie der letztjährige Reserve Champion Germain Pitbull Milkyway von Cédric Germain aus St-George VD.

Rexana vor Joyce

Der Auszug der fünf besten Kühe im Schluss-Line-up war eine Augenweide. Es waren dies Rexana, Joyce, Tundra, die Armani-Tochter Rs Andressa von Andressa Willmann aus Menznau LU sowie Germain Attico Makita von Cédric Germain aus St-George VD. Die Kuhkategorie 13 war das Mass des Wettbewerbs. Dort hiess es Rexana vor Joyce und so hiess es nach den Championwahlen. Weeks konnte den rundum hochstehenden Qualitäten von Rexana nicht widerstehen und ernannte sie zum Champion. Auch Joyce lobte Weeks, die ihn mit ihrem «wunderschönen» Typ und ihrem top Euter überzeugte. Die Siegerin der Swiss Red Night, Rs Andressa, holte die Ehrenerwähnung in den Kanton Luzern.

Power bringt Power in den Ring

Bei den roten Rindern überzeugten viele Töchter des Durango-Sohnes Swissbec Power. Neben mehreren Topplatzierungen belegten in der Kategorie 6 gleich drei Power-Töchter die ersten drei Ränge. Bei den älteren Rindern tauchten mehrere starke Rinde von Arethusa Redburst Redstream auf. Man darf gespannt auf deren Qualitäten bei den gekalbten Rindern warten. Weiter überzeugten mehrere Töchter von Mr D Apple Diamondback.

Nachdem Apples Absolute in den vergangenen Jahren bei den Kühen im Showring dominierte, kommt nun wieder Vielfalt auf. So überzeugten neben Absolute und Armani bei den Kühen etwa Töchter von Blondin Integral, Bossir Symp Alacazam-Red oder Gen-I-Beq Attico Red.

La Waebera und Longeraie

Bester Aussteller der Red Holsteinshow ist Martin Clément aus Le Mouret FR, bei Holstein heisst er Sébastien Favre aus Les Moulins VD. Bester Züchter bei Red Holstein ist La Waebera, Michel Clément und Söhne aus Le Mouret FR. Bester Züchter Holstein ist Longeraie, Nicolas Tornare aus Treyvaux FR.

Impressionen Red Holsteintag

Resultate Holsteintag

Impressionen Holsteintag

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE