1.05.2020 10:32
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Viehzucht
Diese Viehschau fand virtuell statt
Die Corona-Pandemie hat viele Anlässe in den vergangenen Wochen verunmöglicht. Auch Viehschauen wurde verboten, auch jene der Highland Cattle Society Switzerland. Die Züchter haben entschieden, eine virtuelle Schau durchzuführen.

Die Corona-Pandemie wirbelt den Alltag zünftig durcheinander. Vieles ist noch untersagt, doch nun folgen nach und nach Lockerungen. Die Pandemie macht die Menschen auch kreativ.

Fotos auf Website

Die Züchter von Schottischen Hochlandrindern wollten in Chur eigentlich ihre 21. Schau durchführen. Doch der Anlass wurde wegen dem Versammlungsverbot untersagt. Kurzerhand wurde beschlossen, die Schau für einmal virtuell durchzuführen.

Die Züchterinnen und Züchter, die für die Show Tiere angemeldet hatten, erhielten die Möglichkeit, dem Sekretariat Fotos ihrer angemeldeten Tiere zu senden. Diese Bilder wurden auf der Website aufgeschaltet. Die Rinder wurden anschliessend von der finnischen Richterin Riikka Palonen in den verschiedenen Kategorien beurteilt.

Keine leichte Aufgabe für Richterin

Für die Richterin keine leichte Aufgabe, denn sie konnte die Tiere nicht in Bewegung sehen und auch nicht anfassen. «Ich weiss, dass einige der Tiere einfach nicht bereit sind, sich auf Fotos richtig zu präsentieren, so dass ihre Platzierung ganz anders sein könnte, wenn sie in einem Ring gezeigt werden», lässt sich Palonen auf der Website zitieren. 

Bei den Rindern achtet sie besonders auf die Langlebigkeit und Produktivität. «Als Landwirt wünsche ich mir Tiere mit guten Beinen, guter Beweglichkeit, guter Oberlinie, kräftiger Hinterhand und ausreichender Tiefe», so die Finnin.

Rangliste auf Website

«Was mir auf den Bildern besonders gefallen hat: Man sieht, dass die Tiere nicht extra für die Show gemästet worden sind», fährt sie fort. Sie erinnert die Züchter daran, dass sie selbst die besten Richter über ihre eigenen Tiere sind.

Die Rangliste der virtuellen Schau ist auf der Website aufgeschaltet. Es ist geplant, sobald das öffentliche Leben wieder in normalen Bahnen läuft, einen Züchterabend zu organisieren, um den Züchterinnen und Züchtern die Preise zu überreichen und den geselligen Teil der Highland-Cattle-Show nachzuholen.

-> Hier gehts zu den Bildern

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE