20.04.2014 06:43
Quelle: schweizerbauer.ch - ral
Auktion
Eliteauktion in Rot und Schwarz - Trouvaillen angeboten
Die Aargauer Holstein- und Red-Holstein-Züchter gehen neue Wege. Sie bieten am 23. April in der Vianco Arena eine Auswahl von handverlesenen Elitetieren aus bekannten nationalen und internationalen Kuhfamilien an.

«Attraktive und hoch dotierte Auktionen sind Publikumsmagnete», sind die Organisatoren mit Christian Hauri, Seon, und seinem Team überzeugt.  Als klassisches Beispiel nennt Züchter Stefan Käser die Herdenauktion  von Rinaldo Müller,  die im aargauischen Sarmenstorf kürzlich stattgefunden hat.  Die Leader-Genetik-Auktion gebe es nicht mehr. 

Grund für Swissherdbook Aargau und den Aargauischen Holsteinzuchtverband, etwas Aussergewöhnliches zu wagen. Am Mittwoch, 23. April, um 20 Uhr findet in der Vianco-Halle in Brunegg eine Auktion in Rot und Schwarz statt.

Ausstellungspotenzial

Der Katalog mit den 40 angebotenen Tieren beginnt gleich mit einem Aushängeschild: Stefan Käser verkauft seine Kaeser Sid Sindy, die an der Aargauischen Eliteschau den zweiten Rang belegte und im Herbst von Fever zum zweiten Mal kalbt. Mit G+84 und einer Euternote von 86 verspricht sie viel Schaupotenzial. Im Pedigree sind erfolgreiche Schaukühe von Goldwyn und Cousteau enthalten. Klingende Namen wie Hellender Jurgolin fehlen nicht. Aus Jurgolins Goldwyn-Tochter wird die zweitkälbrige Hellender Laurin Grace angeboten.

Eine weitere Novität ist ein Numero-Uno-Kuhkalb von Josef Meyer, Uezwil. Dieses stammt aus einer Durham-Ross-Jungkuh, die ebenfalls verkauft wird,  und einer Roy mit VG 89. Mit ISEL 1308 verspricht das Holsteinkalb viel Leistung. Internationale Genetik ist ebenfalls vertreten. So kommt aus der Linie der Madison-Siegerin Dupasquier Starbuck Winnie ein Artes-Kuhkalb aus Riedmüllers Champion Winni unter den Hammer.

Auch Rot kann punkten

Auch  bei Red Holstein gelangen von Auktionator Andreas Aebi spezielle Angebote zum Ausruf: Von Walland Classic Mariella mit ihrem Traumeuter kommt ihre Tochter Texas Texana von Kurt Walti, Seon,  zum Ausruf. Auch die Zucht von Heini Zumsteg-Lustenberger, Wil, bietet wertvolle Tiere an. So die trächtige Acme-Tochter Brista, die über Teatro Benita-ET auf die bekannte Zumsteg’s Brad Britta zurückgeht. Auch von Baccala Bea’s Savard-Tochter Bethli-ET gibt es ein Destined-Kalb zu erstehen. Daneben sind marktgängige Kühe mit viel Milch im Angebot.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE