28.11.2012 06:42
Quelle: schweizerbauer.ch - Samuel Krähenbühl
Simmentaler
Eliteschau SVS: Eine Tradition geht weiter
Diesen Sonntag findet in Thun die Nationale Eliteschau der reinen Simmentaler Fleckviehkühe statt. Insgesamt werden rund 115 Kühe, Rinder und Stiere aufgeführt. Schon fast traditionell wird auch dieses Mal wieder die Familie von Tarzan Kalla vertreten sein.

Wenn am Sonntag, 2. Dezember, sich die schönsten reinen Simmentaler-Kühe zur Eliteschau SVS versammeln, dann wird eine Familientradition weiter gehen. Mit Konrad Knospe von Bernhard und Anna Siegenthaler, Schwarzenegg, nimmt eine Tochter von Tarzan Kalla  zum ersten Mal teil. Knospe ist mit 55 44 95 punktiert und hat ihre 2. Laktation mit 6673 kg Milch bei Gehalten von 3,75% Fett und 3,40% Eiweiss abgeschlossen.

Tochter von Kalla

An der  Schweizerischen Reinzucht-Ausstellung 2010 hat die damals 12-jährige Kalla selber zum dritten und letzten Mal teilgenommen. Die Simmentaler Kuh mit der Maximalpunktzahl von 55 55 98 nahm 2002, also vor 10 Jahren, zum ersten Mal an einer Reinzuchtausstellung teil und gewann gleich auf Anhieb den Titel der Miss Schöneuter.

Die mittlerweile schon fast 15-jährige Kalla (sie wurde am 14. Januar 1998 geboren) wird zwar dieses Mal nicht mehr teilnehmen.
Doch sie ist noch immer auf dem Betrieb, hat am 13. November einem Unic-Kuhkalb das Leben geschenkt und hat ihre mittlerweile 13. Laktation in Angriff genommen. Die Lebensleistung der Bergkuh beträgt mittlerweile 72459 kg Milch.

Rund 115 Tiere auf Platz

Dass es mit  Konrad Knospe eine ihrer Töchter an die Eliteschau geschafft hat, ist alles andere als selbstverständlich. Denn bei der Vorschau, welche durch Christian Tschiemer (Präsident),  Daniel Wüthrich, Erich Christen, Claude-François Monnat sowie bei den Jungzüchtern Toni Perren vorgenommen wurde, wurden strenge Kriterien angewandt.

Alle ausgestellten Tiere müssen dem Rassen-Code 60 entsprechen. Ausstellen kann, wer Mitglied der  Schweizerischen Vereinigung zur Erhaltung und Förderung der reinen Simmentaler Fleckviehrasse (SVS) ist. Pro Betriebsnummer können maximal 2 Tiere ausgestellt werden. Erstlingskühe müssen im Durchschnitt der ersten 3 Wägungen mindestens 20 kg Milch gegeben haben. Erstlingskühe mit abgeschlossener Laktation müssen im Minimum 5000 kg Milch mit wenigstens 3,2% Eiweiss bei einem Minimum von 6,8% Inhaltsstoffen (Fett und Eiweiss) erreichen.

5300 kg im Minimum

Ältere Kühe müssen eine Leistung von im Minimum  5300 kg Milch ebenfalls mit Gehalten von  mit 3,2% Eiweiss und insgesamt 6,8% Fett und Eiweiss erreichen.

Es ist eine Auffuhr von ungefähr  115 Tieren vorgesehen, wovon ungefähr 90 Kühe, 12 Stiere und 15 Rinder. Die Ausstellung selber wird von Samuel Schmied, Ried b. Frutigen, und Hermann Kaufmann, St. Ursanne, bei den Kühen und Hansueli Brügger, Frutigen, bei den Rindern gerichtet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE