11.02.2020 18:35
Quelle: schweizerbauer.ch - Olivier Ruprecht*
Viehzucht
Expo Bulle neu mit drei Rassen
Die Expo Bulle findet in der gleichen Woche wie die Welt-Holstein-Konferenz statt. Neu ist die Swiss-Fleckvieh-Schau.

Die Expo Bulle beginnt bereits am Freitag, 27. März, mit der neuen Swiss-Fleckvieh-Show, Am Samstag, 28. März, misst sich die beste Vertretung der Holstein- und Red-Holstein-Kühe im Ring. 2020 steht die Expo Bulle zudem im Zeichen der Welt-Holstein-Konferenz in Montreux, welche in der gleichen Woche durchgeführt wird.

Kürzerer Aufenthalt

Für die Ausgabe 2020 hat die Expo Bulle entschieden, eine Rangierung von Swiss-Fleckvieh-Kühen zu organisieren. Aussteller aus der ganzen Schweiz haben die Gelegenheit, ihre besten Tiere zu präsentieren. Einen Anreiz bietet 2020 die verkürzte Aufenthaltsdauer in Bulle. Die Auffuhr wird am Donnerstag stattfinden, die Abfuhr am Samstagabend nach der letzten Championwahl. Für ausserkantonale Aussteller wird ein Transportbeitrag je nach Entfernung zwischen 50 und 100 Franken pro in Bulle anwesende Kuh ausbezahlt.

Hohe Lebensleistungen

Um die Leistung der älteren Kühe zu würdigen, wird die letzte Kategorie aller Rassen jeweils exklusiv für Kühe mit über 60'000kg Lebensleistung reserviert sein. Die Krönungen der nationalen Siegerkühe in Rot und Schwarz sind das Highlight der Ausstellung. 

Tierwohl und Tiergesundheit geniessen an der Expo Bulle oberste Priorität. Dafür wird mit bestem Kuhkomfort, einem respektvollen Umgang mit den Tieren und Blutanalysen auf BVD und IBR zum bestmöglichen Zeitpunkt gesorgt. Die Championwahlen finden um 19.30 Uhr ihren Abschluss. Danach sind Züchter und Besucher herzlich zum Aperitif in der Ringmitte eingeladen. Anschliessend sorgt ein DJ für beste Stimmung und einen unvergesslichen Abschluss.

*Der Autor ist Geschäftsführer der Expo Bulle. Programm: www.expobulle.ch. Ab sofort können die Kühe über die Anmeldeplattform auf www.expobulle.ch angemeldet werden. Anmeldefrist ist der 24. Februar. Bei Respektierung der Anforderungen können Kühe bis zum 22. März zu einem höheren Anmeldetarif angemeldet werden.

Stand Expo Bulle

Mit dem Ziel, die bestmögliche Vertretung der Holstein-, Red-Holstein- und Swiss Fleckvieh-Zucht an der Expo Bulle zu haben, organisieren die  Zuchtorganisationen einen professionellen Stand für die Vorbereitung der Tiere:

  • unter der Verantwortung von Roman Brunner 
  • Engagement von nationalen und europäischen Stylern 
  • Übernahme der Kühe während der ganzen Ausstellung 
  • Anmeldung gleichzeitig mit der Anmeldung der Kühe 
  • Gebühr: 350 Franken pro Tier (bei Anmeldung für den Stand 200 und bei der Auffuhr pro Tier 150 Franken). or
SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE