9.12.2017 23:35
Quelle: schweizerbauer.ch - Adrian Haldimann
Junior Bulle Expo 2017
Fankis Mario Cassandra ist Supreme Champion
Fankis Mario Cassandra ist Supreme Rinderchampion an der Junior Bulle Expo. Cassandra setzte sich gegen den Champion der Rasse Holstein Longeraie High Octane Belana durch. Bei den Kühen verteidigte Rogy Goldwyn Ghardaia den Championtitel. Schöneuterchampion wurde Longeraie Windbrook Tanga.

Die Supreme Champion der Berner Junior Expo ist neu auch Supreme Champion der Junior Bulle Expo. Ein einfacher Weg dorthin war es nicht. Die sehr weibliche und gut entwickelte Cassandra siegte trotzdem würdig.

Supreme Champion aus Natursprung

Für Richter Jacques Rouiller war es keine einfache Aufgabe, aus den vielen sehr guten Rindern die Schönsten zu wählen. "Das unterschiedliche Alter der Rinder macht es zusätzlich schwierig", so der kompetente Richter. Bei der Rasse Holstein viel der Entscheid auf den Champion Longeraie High Octane Belana von Jean Zamofing, Broc. Der Vize-Champion heisst Majoric Doorman Supra von Quentin Overney, Rueyres-Treyfayes. Mention Honorable wurde C P P Solomon Vabella von Sabrina Piller, Bouloz. Bei Rot setzte sich Cassandra vor dem Reserve Champion O Kalif Brescia von Mathieu Overney, Rueyres-Treyfayes, durch. Die Ehrenerwähnung ging an Guillet Galba Mylene von Elsa Guillet, Villars Burquin. Zwischen der schwarzen Belana und der roten Cassandra entschied sich Rouiller schliesslich für Cassandra. Eine bemerkenswerte Tatsache ist es, dass der Supreme Champoin Cassandra aus einem Natursprungstier von Fankis gezüchtet wurde. In dieser Hinsicht ist und bleibt Cassandra wohl eine einmalige Siegerin.

Gold Chip stark

Bei den Holsteinrindern erreichten auffällig viele Gold Chip-Töchter Topplatzierungen. Weiter erzielten mehrere Rinder von Solomon und McCutchen sehr gute Ränge. Insgesamt waren von folgenden Stieren zehn und mehr Töchter im Katalog: Goldwyn, McCutchen, Golden Dreams, Dempsey, Atwood, Gold Chip, Aftershock, Doorman und Solomon.

Rogy Goldwyn Ghardaia wird Champion

Obschon die Töchter von Goldwyn bei den Kühen an der Junior Bulle Expo 2017 bedeutend weniger als in den Vorjahren in Erscheinung traten, überragte Goldwyn am Schluss trotzdem die Show – und zwar mit keiner geringeren Tochter als Rogy Goldwyn Ghardaia von Frédéric Liaudat, Besencens. Ghardaia als Titelverdeidigerin, die auch an der Europameisterschaft im vergangenen Jahr in Colmar mit dabei war, wurde erneut zum Champion auserkoren. Rouiller zeigte sich von Ghardaia aufgrund ihrer Finesse und ihrem enormen Milchtyp beeindruckt. Ghardaia überzeugte nicht nur mit ihrem Typ, sondern auch mit einem fantastischen Euter. Rouiller wählte sie zuvor zum Reserve-Schöneuterchampion.

Den Reserve-Championtitel erhielt Mox Shottle Domenica, die ebenfalls bereits eine erfolgreiche Karriere hinter sich hat. Christoph Luginbühl und Christian Berger holten Domenica anlässlich der Mox-Sale im Herbst 2014 in die Schweiz und erreichten mit ihr unter anderem den Reserve-Schöneutertitel an der Swiss Expo. Domenica gehört nun neben Luginbühl auch Pascal Thomi, Eggiwil. Die Ehrenerwähnung erhielt die gut zwei jährige Gobeli's Atwood Atriana von Sabrina, Yanik und Timo Gobeli, Saanen.

Mit Les Ponts Goldi Angelie von Dylan Dumas, Vaulruz, und Longeraie Windbrook Tanga, von Nicolas Tornare, Treyvaux, standen zwei weitere hervorragende Kühe im Schluss-Line-up.

Longeraie Windbrook Tanga mit dem schönsten Euter

Bei den Schöneuterwahlen konnte Longeraie Windbrook Tanga zuschlagen. In ihrer Kategorie musste sie sich von Domenica geschlagen geben. Tanga gewann mit ihrem noch breiteren Euter als Ghardaia den Schöneutertitel. «Eine unglaubliche Kuh. Ein super Vor- und Hintereuter mit einem starken Zentralband», so der Kommentar von Rouiller. Mox Shottle Domenica erhielt die Ehrenerwähnung. Weiter standen Atriana und Tschirren's Armani Bolivia von Thomas Tschirren, Enggistein, mit ihren Topeutern in der Endauswahl.

Bei den Kühen traten keine Väter, welche mit ihren Töchtern Podestplätze erreichten, breit in Erscheinung. Mit Töchtern von Goldwyn-Söhnen wie Atwood, Chip, Seaver, Armani und Lauthority ist aber die Dominanz des Goldwynblutes weiterhin stark.

Rangliste

Impressionen vom Holstein-Tag

Impressionen vom Red Holstein-Tag

Kategorien und Siegerinnen Red Holstein

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE