28.02.2020 16:14
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Holstein
Fux Seattle ist schönste Kuh
Im niedersächsischen Verden wurde am Donnerstag zum 47. Mal die «Schau der Besten» ausgetragen. Grand Champion wurde die Gold Ship-Tochter Fux Seattle von Hahn/Radke Holsteins aus Eppendorf. -> Mit Video

Die «Schau der Besten» lässt die Züchterherzen jeweils höher schlagen. Veranstalter ist das Rinderzuchtunternehmen Masterrind. Rund 3000 Besucher wollten die 47. Ausgabe nicht verpassen. 

Und sie wurden für ihr Kommen nicht enttäuscht. Es galt, die Karten neu zu mischen. Seriensiegerin Lady Gaga starb im Dezember im Alter von 13 Jahren. Vorjahressiegerin Alessja, die Lady Gaga noch zu Lebzeiten vom Thron gestossen hatte, war dieses Jahr nicht dabei.

Die Qualität der rund 200 präsentierten Tiere war hervorragend. Richter Marc-Henri Guillaume aus der Schweiz zeigte sich begeistert von der Qualität der Kühe und der Grösse der Schau. Die Tiere wurden in 18 Gruppen eingeteilt.

Gestartet wurde mit den drei Färsenklassen. Bei der Siegerauswahl konnte sich die sehr milchtypische, ausbalancierte Färse Eliane (V:Devour RF) von Cord Hormann/Wilcor Holsteins aus Warmsen klar durchsetzen. Reservesiegerin wurde die Board-Tochter EHL Obama von der Hatke GbR, Helmut Etmann und Torben Melbaum aus Bösel.

Als eine schwer zu richtende Klasse beschrieb Marc-Henri Guillaume die erste Klasse der jungen Kühe. Auf Grund der hohen Qualität der Tiere war einiges Umstellen in der Klasse nötig. Bei der Siegerauswahl der jungen Kühe fiel eine Kuh sofort ins Auge: Die Atwood-Tochter OHB Dream von Friedrich-Wilhelm Goedeker und Dieter Schlunke aus Varrel überzeugte mit ihrem Top-Euter und viel Milchtyp. WFD Miss Diamond (V: Diamondbac) von Wille, Rübesam, Melbaum und Kallass wurde ihr als Reservesiegerin an die Seite gestellt. 

Anschliessend folgte der Höhepunkt der Schau. Richter Marc-Henri Guillaume schwärmte von der überwältigenden Qualität der Siegerinnen. Zur Grand Champion und Miss «Schau der Besten» wählt er Fux Seattle. Guillaume überzeugten die extreme Qualität und das tolle Euter der Gold Ship-Tochter. «Das ist eine Kuh mit einem unglaublichen Euter», sagte Marc-Henri Guillaume zum Publikum. Reservesiegerin wurde Loh Lilli Brax. Die Braxton-Tochter gehört Andreas Lohmöller aus Emsbüren.

Die beiden Kühe hätten sehr gut zueinander gepasst, sagte der Schweizer. "Sie sind breit und haben sehr gute Euter", gas sich Guillaume begeistert.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE