11.04.2013 13:14
Quelle: schweizerbauer.ch - adi
Gotthard Open
Gotthard Open: Noch 37 Futurity-Tiere im Katalog
Alles ist bereit in Ambri zum Jubiläums-Gotthard-Open 2013. Die 10 Austragung der beliebten Erstmelk-Schweizermeisterschaft wartet unter anderem mit einem spannenden Futurity-Wettbewerb auf.

Vor zwei Jahren wurden dazu insgesamt 96 Kälber vorangemeldet, die im 2010 geboren sind. Von diesen sind nun noch 37 Stück im Katalog aufgeführt und treten in den Abteilungen 1 bis 8 an. Um den Futurity-Jackpot zu knacken, müssen sie es als bestklassierte(s) Tiere in diesen Abteilungen in den Futurity-Final schaffen.

Armin Buchli wird dann aus den besten Futurity-Tieren eine Futurity-Miss, Reserve und Honorable Mention küren, die sich den 2010 gefüllten Jackpot von 5000 Franken aufteilen. 3500 Franken erhält die Futurity-Miss, 1000 die Reserve und noch 500 die Honorable Mention.

Nebst den traditionellen Abteilungs- und Championehren, geht es also dieses Jahr im Futurity-Wettbewerb zusätzlich darum, wer 2010 das Potential seines Kalbes richtig eingeschätzt hat und mit diesem am nächsten Samstag in Ambri auch in Top-Form antritt. Sicher eine spannende Ausmarchung.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE