29.10.2014 06:41
Quelle: schweizerbauer.ch - Rudolf Haudenschild
Italien
Holstein-Schau - Schweizerin Sabrina Schlegel schlägt Italiener
Verdiente Siegerin der nationalen Holsteinausstellung in Cremona wird Cityview Goldwyn Adeena der Schweizerin Sabrina Schlegel.

Unter grossem Applaus gab Richter Primo Betti bei der Grand-Champion-Wahl dem Intermediate Champion Cityview Goldwyn Adeena 1 von Sabrina Schlegel den Vorzug vor dem Senior Champion Pozosaa Goldwyn Sonja von Beltramini und Al.Be.Ro. Die in Holland als Jungkalb von Sabrina Schlegel an einer Auktion erworbene  und in Airolo TI aufgezogene, Anfang 2013 exportierte Adeena steht heute im Stall von Giorgio Rosetti (Al.Be.Ro.) in Norditalien.

In der Schweiz bekannt

In der Schweiz holte sich Adeena 1 als Rind an der Zürcher Junior Expo 2012 in Fehraltorf eine Ehrenerwähnung hinter Sanchez Maigold von Lukas Steffen und Hvezda Wonder von Kurt und Dominik Sätteli, und an der Junior Bulle  Expo wurde Adeena Sechste in ihrer Rinderkategorie. Die Goldwyn-Tochter aus einer Gibson aus einer Rudolph aus Shoremar Skychief Alicia war in Cremona in Topform und deutlich ausbalancierter und stärker im Typ als Pozosaa Goldwyn Sofia, die vorgängig den Schöneuter- und den Champion-Titel bei den älteren Kühen holte. Diese in Spanien gezüchtete Kuh überzeugte ihrerseits mit viel Stil und Finesse.

Die Ehrenerwähnung der Grand-Champion-Wahl holte sich Vanzetti Drake Ninnaoh von Vanzetti und Beltramino Holstein. Diese ebenfalls sehr ausbalancierte Kuh mit einem etwas tieferen Euterboden wurde von Pozosaa Sofia auch schon bei der Champion-Wahl der älteren Kühe geschlagen. Die Ehrenerwähnung  holte sich  der frühere Europa-Intermediate-Champion M. E. Dal Stormatic Ilma der Gebrüder Ladina.

Starke Jungkühe

Bei den Jungkühen wurde hinter der kompletten Cityview Goldwyn Adeena 1 die Sid-Tochter Toc-Farm Selina (aus einer Goldwyn×Champion) Reservesiegerin. Die Ehrenerwähnung holte sich Giessen Cinderella 50 (vgl. oben erste drei Kühe), eine Atwood aus Shottle aus Durham Cinderelle aus der Roxy-Familie, die seinerzeit vom Schweizer Meisterzüchter Rinaldo Müller als Embryo gekauft und später als Kuh nach Holland verkauft wurde. Auch die Holsteinzucht in Italien wird somit immer  internationaler.

Alexander eindrücklich

Eutersiegerin der Jungkühe wurde die Alexander-Tochter Caserini Epica aus dem Stall Errera vor Cityview Goldwyn Adeena1 von Sabrina Schlegel. Bei den Rindern gewann Fuma Braxton Simona von Fumagalli vor Bel Goldsun Usina der Gebrüder Beltramino und Elle Alexander Dorydee von Ferrarini. Bester Stier war einmal mehr Goldwyn, der neben den Siegerkühen viele auffallende Tiere zeigte, auch bei den Jungrindern. Stark waren auch seine Söhne Goldsun, Artes, Atwood und dessen Vollbruder Golden Dreams.

Letztere waren zwar zahlreich und auch vorne vertreten, doch fehlte  oft der letzte Schliff (manchmal etwas gröbere und gerade Beine), um zu siegen. Alexander sorgte sowohl bei den Kühen (Euter, Beine, Seidigkeit, Schliff) als auch erneut  bei den Jüngsten für Spitzenplatzierungen. Die wenigen gezeigten Windbrook-Töchter wussten auch zu überzeugen. Sid kann dann Schausiegerinnen machen, wenn Oberlinie und Beine stimmen. Für Mascalese ist ein Urteil noch zu früh.

Die wenigen gezeigten Kälber sahen auf jeden Fall gut aus. Laut den vielen anwesenden Spitzenzüchtern aus der Schweiz und den Aargauer Jungzüchtern war Cremona dieses Jahr eine absolute Topschau und die Tiere in Sachen Euter nach internationalem Standard an der oberen vertretbaren Grenze hergerichtet. Eine Top-Genetik-Auktion fand erstmals nicht mehr statt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE