23.06.2020 15:45
Quelle: schweizerbauer.ch - sal
Viehschau
Kein Sponsoring von Viehausstellungen
Die Milchhandelsfirma Aaremilch AG hat bisher jeweils auf Anfrage Viehausstellungen und Jubiläen von Lieferanten mit Spendenbeiträgen unterstützt.

Nun aber hat sie ihren Milchlieferanten schriftlich mitgeteilt: «Der Verwaltungsrat hat anlässlich seiner letzten Sitzung entschieden, künftig auf das Sponsoring zu verzichten. In der aktuellen Situation ist jeder Franken, der zu Gunsten des Milchpreises eingesetzt werden kann, willkommen – auch wenn es sich dabei nur um kleinere Beiträge handelt.»

Laut dem Milchpreismonitoring der Schweizer Milchproduzenten (SMP) bezahlte die Aaremilch 2019 einen der schlechtesten Milchpreise der Schweiz aus, vor allem, weil Nestlé so wenig für die Milch zahlte. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE