17.03.2019 11:53
Quelle: schweizerbauer.ch - ral
Bern
Loreal und Hazel sind die Königinnen
Der Züchtertreff auf dem Areal des Wohnheims Riggisberg BE wartete am Samstag mit einem Feuerwerk von ungekrönten Schönheiten auf.

Die grosse Ausgeglichenheit der jungen Kühe bis in die hinteren Ränge war eine der positiven Eigenschaften, die den Züchtertreff 2019 zu einem der Besten in die Geschichte eingehen lässt. Dies kam einerseits bei den Rassen Swiss Fleckvieh und Simmental zum Ausdruck, wo Richter Christian Bürki, Eggwil, zwei der jüngsten Kühe zu Siegerinnen machte.

Als Miss ging die typstarke Kilian Loreal von Peter und Niklaus Leuthold, Riffenmatt, vom Platz, die Kategoriensiegerin der jüngsten Kuhklasse. Nur wenig stand ihr die extrem komplette Simmentalkuh Unetto Wallonie der Familie Schmied aus Guggisberg nach. Ihr Euter war enorm breit, sitzt straff und überzeugt mit einer perfekten Zitzenplatzierung. Wie die Miss stammt die Eutermiss von einem Vater ab, der berechtigte Hoffnungen auf den Zweiteinsatz in der Besamung weckt.

Black Beauty Hazel

Eine Kuh, die zu Recht als Black Beauty bezeichnet werden kann, ist Jungo HF Megawatt Hazel von Heinz Schmied, Guggisberg. Sie gehört zu denen, deren Anblick einen vom ersten Moment an fesselt, wenn sie den Ring betreten. Das ging auch Richter Christian Stegmann, Mont Soleil BE, so. Für ihn war der Fall klar: Hazel war die neue Miss RH/HO. Sie ist eine Kuh, die schlicht makellos ist. Ein euter der Spitzenklasse zeigt Weierboden Alacazam Ludmilla von Thomas Leuenberger, Burgistein. Sie konnte sich die Schleife als Eutermiss umbinden lassen.

Alpina und Replay

Der 20jährige Jungzüchter Lukas Wampfler aus Höfen BE feierte eine Premiere als Richter der vier Rinderklassen. Doch er machte das mit Bravour und mit kompetenten Kommentaren. Bei den kombinierten Rassen wählte er die komplette Valencio Amber zur Miss, Sandro Schmied aus Guggisberg konnte erneut jubeln, denn Amber ist eine Stallkollegin zu Eutermiss. Bei den RH/Holsteinrindern machte die ausdrucksstarke und milchtypische Farnear Salvatore Replay SG-ET von Florian Schneider, Belp, das Rennen als Rindermiss. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE