24.02.2017 10:58
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Madame gewinnt «Schau der Besten»
Die Holstein-Kuh Destry Madame von Landwirt Henrik Wille holte sich am Donnerstag bei der bekannten Holstein-Schau «Miss Schau der Besten» im niedersächsischen Verden (D) den Titel. Für Wille war es der dritte Sieg in Serie. Gerichtet wurden die Kühe vom Schweizer Roger Frossard. Mit Video vom Sieger.

Beim alljährlichen Wettbewerb der Zuchtorganisation Masterrind traten in Verden, das in der Nähe von Bremen liegt, rund 180 Kühe in 18 Klassen und vier Kategorien gegeneinander an. Mehr als 1'500 Besucher wohnten der 44. Austragung bei. Sie wurden für ihr Kommen belohnt. Die schönsten Kühe aus Norddeutschland liefen im Ring in Verden auf.

Die Schönste in diesem Jahr war Destry Madame von Henrik Wille. Der Landwirt aus Cloppenburg bei Essen konnte sein Glück kaum fassen. «Es ist einfach phänomenal. Die Kuh ist selber gezüchtet. Ihre Mutter war schon sehr erfolgreich. Madame war bereits vor drei Jahren hier und landete auf Platz zwei der Jungkühe mit ihrer Vollschwester», sagte der überglückliche Bauer in einem Videointerview mit Masterrind. «Wir hatten heute auch ein wenig Glück. Die Tiere haben optimal gekalbt. Unsere Kühe waren ein wenig frischer als die anderen», führt er weiter aus.

Bereits 2015 und 2016 gewann eine Kuh aus seinem Stall – Lady Gaga. Wie lautet sein Erfolgsgeheimnis? «Wir arbeiten alle zusammen Tag und Nacht für die Kühe. Und wir bereiten uns das ganze Jahr auf diesen Tag vor», sagte der Viehzüchter gegenüber NWZ Online. Lady Gaga gehe es gut, erklärt Wille. Weil sie gerade gekalbt habe, habe sie heuer nicht teilnehmen können.

Begeistert von Madame zeigte sich auf der Schweizer Richter Roger Frossard. «Eine absolute Superkuh. Sie ist überall schön», liess er die Besucher wissen. Sie habe ein schönes Euter, eine gute Zitzenstellung, ein klares Fundament und ein breites Becken.

«Bei unserem Anlass versammelt sich jeweils die Crème de la Crème der Holstein-Kühe», hält Masterrind-Geschäftsführer Ralf Strassemeyer gegenüber NWZ Online fest. Wie wird eine Kuh Champion? Das wichtigste Organ sei das Euter, führt er aus. Dieses müsse hoch und lang sein. «Die Zitzen dürfen nicht zu nah am Boden sein. Zudem muss das Fundament trocken und korrekt sein», hält der Experte fest. Dies sei wichtig, denn die Kuh müsse im Alltag viel laufen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE