5.05.2017 17:30
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Fleckvieh
Miss BEA 2017 heisst Roman Livia
Die Simmentaler Kuh Roman Livia von Hansueli Aebersold aus Beatenberg ist Miss BEA 2017. Den Schöneuter Titel konnte Nilson Ibiza von Hansulrich Kohler aus Häusernmoos vom vergangenen Jahr verteidigen.

Die Simmentaler Kuh Roman Livia gewinnt die 31. Austragung der Bernischen Eliteschau im Rahmen der BEA. Für die drei Richter, Rolf Dummermuth (SI), Niklaus Flückiger (SF), sowie Rudolf Sommer, welcher die Red Holstein und Holstein Tiere richtete, war ganz klar, dass Roman Livia die neue Miss BEA wird. «Diese Kuh kommt dem Zuchtziel über alle Rassen gesehen am nähesten.»

Titelverteidigung

Die diesjährige Schöneutersiegerin ist eine alte Bekannte. Ibiza gewann bereits im vergangenen Jahr diesen Titel. Auch sie kann siegen. Letzten Herbst wurde sie zur Miss Emmental gekürt und an der Starparadewar sie Stareuterkuh. Sie überzeugte die Richter erneut mit ihrem sehr hohen und langen Euter, welches wunderbar mit der Bauchwand verbunden ist. «Das Niveau der diesjährigen Eliteschau ist extrem hoch.»

Galilea und Ariana

Bei den Swiss Fleckvieh Kühen standen Astronom Galilea von Hans Bohren aus Langnau i.E, die Siegerin der ältesten Kategorie, Frei’s Bond Ariana von Andreas Frei aus Hettiswil und  die spätere Siegerin Bond Arnika von Ferdinand Bergmann aus Abländschen zur Auswahl. Niklaus Flückiger begründete seine Entscheidung folgendermassen: «Arnika legte einen top Auftritt hin. Sie überzeugte mich mit ihrem guten Euter und ihrem starken Rassenausdruck.»

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE