14.10.2019 15:26
Quelle: schweizerbauer.ch - wpf
Viehzucht
Olma-Jungzüchterwettbewerb
Am Sonntag fand an der Olma der Braunvieh-Jungzüchterwettbewerb statt. Elmar Hofstetter hatte mit Hofstetter's Biver Jeylin die Champion.

Traditionell findet am ersten Olma-Sonntag der nationale Jungzüchter-Wettbewerb statt. In diesem Jahr hatte der erfolgreiche Jungrichter Philipp Dahinden aus Ebnet LU die Ehre als Experte zu amten. In fünf Abteilungen stellten Jungzüchter aus dem ganzen Braunviehgebiet 38 Brown-Swiss-Rinder. 

In den Auszug zur Championwahl schaffte es die Abteilungssiegerin der jüngsten Rinder, Lennox Lena von  Michael Röösli, die Siegerin der Abteilung 3, Hofstetter's Biver Jeylin von Elmar Hofstetter, die Siegerin aus der Abteilung 4, Calvin Donita von Simon Fischer und die beiden ersten Rinder der ältesten Abteilung, Benno Selina von Mirco Sutter und und Taddei Top TI Blooming Britney von Daigon Taddei.

Hofstetter vor Sutter

Schliesslich holte der Sieg Hofstetter's Biver Jeylin von Elmar Hofstetter. Das Rind ist im Besitz von Bruder Marco Hofstetter, Entlebuch. Der Preis für den Vize-Championtitel ging ins Bündnerland nach Mathon. Der letztjährige Richter, Mirco Sutter, führte das Rind seines Vaters Werner Sutter vor.

Ebenfalls ihre Abteilung gewann Biver Beverli von Tom und Noe Salzgeber aus Pany in der Abteilung 2. 

Am Nachmittag fand der Kälberwettbewerb in zwei Abteilungen statt. Bei den jüngeren Kinder mit Jahrgang 2010-2011 gewann Flavia Meier, Noemi Zwicker und Gioia Wirth mit den Drillingskälbern aus dem Stall von Hans-Jörg Meier, Waldkirch. 
Bei den Kindern mit Jahrgang 2007 bis 2009 ging der Sieg an Andreas Bischofberger mit dem OB-Kalb Korrodi OB Orelio Nora von Franz Bischofberger, Herisau. 

Einen ausführlicheren Bericht lesen Sie in der Printausgabe des "Schweizer Bauer".

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE