8.04.2018 16:01
Quelle: schweizerbauer.ch - Robert Alder/Marcel Wipfli
Swiss Fleckvieh
PerrenSenggi Pierolet Suleika wird Miss
Am Sonntag fand auf dem Messeareal der Thun Expo die 9. Swiss Fleckviehausstellung statt. Miss wurde PerrenSenggi Pierolet Suleika von den Züchtern Urs und Andrea Perren aus St. Stephan.

Die Richter David Gerber, Schangnau (Rinder), Helmut Matti, Turbach (Kühe) und Bruno Beyeler, Plaffeien (Kühe) hatten 21 Kategorien zu richten. Die Züchterelite unter den SF-Züchtern war klar der Meinung, dass die Schau noch nie auf derart hohem Niveau stattfand. Miss wurde PerrenSenggi Pierolet Suleika von den Züchter Urs und Andrea Perren aus St. Stephan. Sie verwies die ebenfalls sehr ausgeglichene Bantiger Incas Isabelle von Daniel und Marianne Zürcher aus Stettlen auf den Vize-Miss-Titel.

Eine sehr schwierige Aufgabe fanden die Experten auch bei den Schöneuterwahlen Senior vor. Miss wurde die Incas-Tochter Umberta von Peter und Niklaus Leuthold aus Riffenmatt vor Mani’s Nadal Queen von David Mani aus Schwenden.

Starke Jungkühe präsentiert


Miss Schöneuter Junior wurde Anjou Anita von Ferdinand Bergmann aus Abländschen. Die Odyssey-Tochter Paula von Markus Kropf-Schäfer aus Oberwil im Simmental wurde Vize-Schöneuter Junior.

Den Titel Miss Junior konnte Hansruedi Hauser aus Lanzenhäusern mit Hauser’s Odyssey Flavia nach Hause nehmen. Der Titel Vize-Junior Miss ging an Odyssey Felicia von Hans und Markus Fankhauser, Süderen.

Vier Rinderkategorien

Die Jungzüchter präsentierten sehr starke Rinder in vier Kategorien. In der starken Rinder-Misswahl holte die jüngste Kategoriensiegerin, Gismon Karibik von Beat Lisser, Ramiswil, den Miss-Titel. Vize-Miss Rind wurde For Ever Simona von Thomas Schenk aus Eggiwil.

Eine weitere Bildergalerie mit Impressionen rund um die Ausstellung finden Sie hier.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE