18.04.2015 20:47
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Helfer, Samuel Krähenbühl
Simmentaler
Reinzuchtausstellung - Perretens können zweimal jubeln
Stephan und Jonathan Perreten, Lauenen bei Gstaad, dominierten die Entscheidungen an der 8. Schweizerischen Ausstellung der Original Simmentaler. Mit Herzog Petra gewannen sie den Misstitel der älteren Kühe. Und ihre Fabian Calanda konnte bei den jungen Kühen obsiegen.

Die beiden Richter Roland Rothenbühler und Urs Buri züchten zwar zu Hause Red-Holstein-Kühe. Sie zeigten sich aber sichtlich beeindruckt vom hohen Niveau der Reinzuchtschau.

Zur Miss Thun 2015 bestimmten sie schliesslich Herzog Petra, Stephan und Jonathan Perreten, Lauenen. "Es war die ausgeglichenste, kompletteste Kuh im Ring. Das Euter kann man nicht besser machen", begründete Richter Rothenbühler.

Die Miss Euter der Reinzuchtausstellung 2015 heisst Dario Melitta, Hans Maurer, Wichtrach. Es sei eine enge Entscheidung gewesen, sagte Richter Urs Buri. "Mit ihrem langen Voreuter, Zitzenplatzierung, Nacheuterhöhe und Nacheuterbreite war sie heute über alles gesehen die Beste", begründete er.

Den Titel einer Miss Junior gewann Fabian Calanda, Stephan und Jonathan Perreten, Lauenen. "Die Kuh ist uns aufgefallen mit ihren Übergängen, ihrer Eleganz, ihrem perfektem Euter. Es ist eine sehr komplette Championne", begründete Richter Urs Buri.

Die Miss Schöneuter Junior der Reinzuchtausstellung heist Sepp Eliana, Hansueli Brügger, Frutigen. "Das Euter ist ein Traum punkto Höhe Verbundenheit. Auch das Hintereuter, Strichplatzierung und Beaderung sind ideal. Sie verdient den Titel Junior Miss hier in Thun", begründete Richter Roland Rothenbühler.

Lesen Sie mehr im Schweizer Bauer vom 22. April im Print oder dann auch im Epaper.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE