17.01.2014 23:56
Quelle: schweizerbauer.ch - ral
Red Holstein
Swiss Expo 2014 - Savard Renita ist Grande Championne Red-Holstein der Swiss Expo 2014
Die Red-Holstein-Ausstellung an der Swiss Expo endete mit dem Sieg von Plattery Savard Renita von Christian Menoud, Romanens, bei den älteren Kühen. Bei den jüngeren Kühen obsiegte GS Alliance Jodie-Red, GS Alliance, Bürglen.

Bei den älteren Kühen standen drei Kühe im Zentrum. Einerseits La Waebera Glacier Oceanie,  Klassensiegerin der ältesten Kuhkategorie. Sie gewann letztes Jahr fast jede rote Schau. Dann  Nilson Minnifee von  Niklaus Krebs, Burgistein. «Just perfect with many of bloom -  fast perfekt und bildschön» schwärmte Richter Mark Rueth. Er machte sie zur verdienten Eutersiegerin vor Oceanie.
Bei den Misswahlen sorgte Rueth für eine kleine Überraschung. Er versah Plattery Savard Renita von Christian Menoud, Romanens den Klaps zur Championne auf den Hintern. Sie sei jene Kuh mit der  grössten Zukunft, ausbalanciert und kraftvoll. Minnifee durfte als Reservesiegerin, Oceanie als Mention honorable vom Platz gehen.

Beim Championnat der jungen Kühe dominierten die Tiere der Kategorie 11 total. Die erstrangierte GS Alliance Jodie-Red, GS Alliance, Bürglen, wurde vom Richter Mark Rueth zur Championne und Championne Euter jung bestimt. Die zweitrangierte in der Kategorie 11, Güdels Savard Sissi, Fritz Güdel, Kaltacker, gewann die Titel Reserve-Championne und Reserve Championne Euter jung. Und sogar die Drittrangierte in der Kategorie musste für einmal bei den Championne-Wahlen nicht leer ausgehen: Ptit Coeur Adventure Nature, Brühlhof Holsteins und Fuxberg Holsteins (D), wurde Mention honorable.

«Fantastic heifers», bezeichnete der amerikanische Richter Mark Rueth die Finalistinnen der roten Rinder. Er wähle jenes Rind zum Champion, da am meisten Weiblichkeit zeige, sich am besten bewege, am schönsten in der Rippe sei. In der Endauswahl liess er GS Alliance Destry Misty-Red von GS Alliance, Bürglen,  die Junior Bulle- Siegerin Défago Absolute von Patrice Défago, Val d’Illiez, Everdes Wisconsin Lybia von Everdes Holstein sowie die beiden Stallkolleginnen La Waebera Rockstar Palma sowie La Waebera Destry Tinette aus dem Stall Clément, Le Mouret, aufstellen. Seine Wahl fiel auf Lybia vor Palma und Tinette.  Noch mehr Feinheit, etwas besser in der Oberlinie, im Becken und noch offener in der Rippe, lautete Rueths Begründung.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE