10.09.2016 23:26
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Helfer, Samuel Krähenbühl
Red Holstein
Swiss Red Night - Destry Nabilla siegt
Les Verdaux Destry Nabilla von Gérald Dafflon, Autigny heisst die Grande Championne der 6. Swiss Red Night. Das Schweizerische Red-Holstein-Komitee konnte sich über ein beachtliches Niveau an der Schau im NPZ in Bern freuen.

Die Championne Red-Holstein der Swiss Red Night 2016 heisst Les Verdaux Destry Nabilla von Gérald Dafflon, Autigny. Richter Stefan Widmer zog sie in der Championnewahl der Reserve-Championne Grand-Bois Vincent Heureuse, Sébastien Favre und Florence Gratwohl, Les Moulins, vor.

Widmer hatte allerdings vor der Championnewahl betont, dass es in Anbetracht des hohen Niveaus der fünf Kühe im Auszug durchaus auch andere Möglichkeiten gegeben hätte. Letzendlich habe er aber die Siegerkuh gewählt, welche er selber am Liebsten nach Hause nehmen würde.

Reserve-Championne Grand-Bois Vincent Heureuse wiederum hatte in der Schöneuterwahl die älteste Kuh auf dem Platz, Incas Grenada, G-Wal Mountain Cows, Stefan und Koni Pfulg, Bürglen, besiegen können. Diese bekam also den Reserve-Schöneutertitel zugesprochen. 2012 hatte Grenada noch den Grand Championnetitel gewonnen.

Bei den Holsteinkühen mit Rotfaktor konnte sich sowohl in der Championwahl wie auch bei der Schöneuterwahl Richners Acme Emilie, Jürg Richner, Unterkulm, durchsetzen. Sie trägt damit den Titel "Black Beauty". In beiden Entscheidungen holte La Béroie Absolute Rayssa, Markus Gerber, Bellelay, den Reservetitel.

Lesen Sie mehr im "Schweizer Bauer" vom 14. September oder bereits am Dienstagabend, 13. September im E-Paper.

Rangliste der Swiss Red Night

Swiss Red Night - Impressionen

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE