21.02.2014 18:53
Quelle: schweizerbauer.ch - wpf
IGBS-Auktion
Tier und Technik 2014 - Holländer investieren in Snickerdoodle-Genetik
Snickerdoodle-Blut ist nach wie vor auf der Welt die gefragteste Genetik auf der Welt. Das war auch an der IGBS-Auktion 2014 so. Das Jungrind Old Mill Glenn Doodle wurde für 25'000 Franken an holländische Investoren verkauft.

"Zum ersten, zweiten und ....dritten!" Mit diesen Worten schlug Jungauktionator Matthias Süess den Highseller für 25'000 Franken zu. Das knapp fünf Monate alte Kalb wurde von holländischen Investoren ersteigert. Die Glenn-Tochter aus der mehrfachen Madison-Siegerin Old Mill Snickerdoodle bleibt aber in der Schweiz stehen und zwar bei IGBS-Vorstandsmitglied Beat Schmid in Lustdorf TG. Verkäufer des Angebotes sind Thomas und Andreas Bucher, Neuenkirch.

Den zweithöchsten Preis erzielte mit 9100 Franken Schamaun BS Jolden Joane. Das Rind - eine Tochter von Bachofen Som Pepita - wurde von Florian und Silvia Schamaun, Davos, verkauft. Bereits Mutter Pepita wurde einst an einer IGBS-Auktion versteigert. Und Pepita hat an diversen Ausstelungen wie der Betriebsmeisterschaft oder der IGBS-Schau Abteilungssiege errungen. Die Kuhfamilie geht auf die berühmte Simon Priscilla zurück.

Den dritthöchsten Preis erzielte Jungrind Glenn Zinedin, verkauft von der GG Raymann Markus und Marcel, Ricken. Es war einem Käufer 7200 Franken wert.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE