3.05.2015 18:09
Quelle: schweizerbauer.ch - Samuel Krähenbühl
BEA 2015
Weniger Besucher an der BEA
Nach zehn Tagen hat die grösste Schweizer Publikumsmesse BEA am Sonntagabbend zum 64. Mal ihre Tore. Mit etwa 290'000 wurden etwas weniger Besucherinnen und Besucher als im Vorjahr registriert.

«Getreu dem Motto «kuhnterbunt und megastark» erlebten rund 290000 Besucher vielfältige Sonderschauen, eine riesige Auswahl an Produkten sowie Dienstleistungen und erlebten Attraktionen am Laufmeter», schreiben die Messeverantwortlichen in einer Mitteilung. Der leichte Besucherrückgang gegenüber dem Vorjahr, als über 300'000 Personen an die BEA kamen, lasse sich durch das Fehlen eines eingebetteten Grossanlasses wie dem Mittelländischen Schwingfest 2014 am zweiten BEA-Wochenende erklären.

Die beiden Messeleiter Daniel Beyeler und Flavio Sartori zeigen sich dementsprechend sehr zufrieden: «Wir konnten mit den diversen Attraktionen Freifallturm, Poloturnier, Stechfest und der Swisscom Giga-Welle ein bunt durchmischtes Publikum zum BEA-Besuch überzeugen. Die erneut sehr gute Besucherzahl von rund 290'000 bestätigt uns in unserem Konzept. Die kommerziellen Bereiche können hiervon ebenso profitieren wie die Sonderschauen».

«Die Mischung aus Shopping, Sonderschauen, Degustationen und Programm hat die BEA 2015 zum vielfältigsten und grössten Anlass dieser Art in der Schweiz gemacht», heisst es weiter. Dieses Konzept habe sich bewährt und bestärke die Organisatoren und Partner auf ihrem Weg. Die rund 1000 Aussteller hätten wiederum die Möglichkeit neue, aber auch altbewährte Produkte und Dienstleistungen an das Publikum zu bringen.

Die BEA 2016 findet vom 29. April bis 8. Mai 2016 auf dem BERNEXPO-Gelände statt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE