Montag, 27. Juni 2022
12.04.2022 06:06
Reinzuchtausstellung

Diese Züchter gewinnen Züchtercup

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: Albrecht Dreier

An der 9. Schweizerischen  Ausstellung Original Simmentaler wurden nicht nur Einzeltiere gerichtet, sondern auch ein Züchtercup durchgeführt. Zum ersten Mal waren 12 Gastgruppen mit Swiss Fleckvieh eingeladen. 

 Der Sonntag stand im Zeichen des Züchtercups. Zu diesem Züchtercup waren auch 12 Gästegruppen der IG Swiss Fleckvieh zugelassen. Mit dieser Geste sollte die gegenseitige Akzeptanz unter Zweinutzungsrassen unter Beweis gestellt werden.

Der Züchtercup erfreut sich immer grosser Beliebtheit beim Publikum, er wird von den Organisatoren als Schweizermeisterschaft bezeichnet.

Je drei Kühe und drei Richter

In den Viertelfinals trafen 4 Gruppen aufeinander, zwei davon kamen in den Halbfinal, wiederum zwei Gruppen aus den Halbfinals erreichten den Final. In den Halbfinals war oft ein wenig Losglück mitentscheidend um weiterzukommen.

In einigen Gruppen waren wohl jeweils drei Topkühe in der Gruppe, es zeigte sich aber, dass es schwierig ist, drei Kühe zu haben, die einheitlich zueinander passen.

Die Richter von links: Daniel Wüthrich, Roland Rothenbühler, Dominik Matti.
Albrecht Dreier

Die Gruppen wurden von den Richtern Daniel Wüthrich, Schangnau, Dominik Matti, Turbach und Roland Rothenbühler St. Ursen gerichtet.

Einer Schweizermeisterschaft gerecht, wurde jeweils vor den Finals die Nationalhymne abgespielt.     

Schmied siegt bei Simmentaler

Im Final der Simmentaler waren die Gruppen der Familie Schmied aus Guggisberg,   Hansueli Aebersold Beatenberg, Ueli Bach Turbach und  die Gruppe von Martin Klopfenstein aus Frutigen. Schon im Viertel- und Halbfinal wussten die Gruppen der Familie Schmied und Hansueli Aebersold zu  überzeugen. Die Richter vergaben den Sieg an die Familie Schmid.

Siegergruppe SI Familie Schmied.
Albrecht Dreier

Ihre Gruppe war sehr ausgeglichen mit Kühen die keine Wünsche übrig liessen. Rang zwei ging an Hansueli Aebersold, auch er mit einer überaus ausgeglichen Gruppe. Rang 3 belegte die Gruppe Klopfenstein, vor der Gruppe Ueli Bach .

Burri mit der besten Fleckvieh-Gruppe

Auch bei den Swissfleckvieh Gruppen war die Entscheidung eng. Den Final erreichten die Gruppen von Ueli und Niklaus Berger aus Burgistein, Bernhard Hadorn, Schangnau, Peter Fankhauser Oberthal und Thomas und Reto Burri Sangernboden.

Siegergruppe SF Burri Thomas und Reto.
Albrecht Dreier

Diese Finalisten waren sehr ausgeglichen, daher gab es laut den Richtern eine enge Entscheidung. Die Entscheidung viel zu Gunsten von Thomas und Reto Burri, vor der Gruppe von Peter Fankhauser. Rang drei erreichte die Gruppe von Bernhard Hadorn. Im vierten Rang klassierte sich die Gruppe von Ueli und Niklaus Berger.    

  Hier geht es zu den Resultaten, Bildern und Videos Reinzuchtausstellung.

Mehr zum Thema
Ausstellungen

2023 soll in Genf wieder eine Swiss Expo stattfinden. - Robert Alder Die Swiss Expo 2023 soll vom 11. bis 14. Januar 2023 im Palexpo Genf stattfinden. Die Aussteller können…

Ausstellungen

H.U. Huser's Blooming Palma gewann 2019 das letzte Gotthard Open. - Luca Nolli In der Mittwochsaugabe des «Schweizer Bauer» wurde die Veranstaltung Gotthard Open fälschlicherweise auf der Agenda-Seite publiziert. Dies…

Ausstellungen

Mister Expo: MInder's Nicky MHF* von Ferme du Bey Sarl, Elevage Minder, Avenches. - Barbara SchwarzwaldFritz Minder stellte den Mister Expo. - Barbara SchwarzwaldVize Mister Expo: Galliker's Osrick MHF* von…

Ausstellungen

Miss Senior: Fabbio Azalea, Ueli Schärz, Aeschi bei Spiez. - Marisa PfanderDas Siegerpodium der Senior Kühe mit der Miss Bemuskelung, Miss Senior und der Miss Schöneuter (v.l.). - Marisa PfanderMiss…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE