Sonntag, 26. Juni 2022
29.03.2022 14:20
Pferdehaltung

Esel- und Mulihaltung melden

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: ats

Wer Zuhause Esel und Maultiere hält, wird gebeten dies dem Schweizer Tierschutz zu melden. Ziel ist es, ein Netzwerk aufzubauen und die Haltungsform zu verbessern.


Dem Schweizer Tierschutz STS sei es wichtig, eine Übersicht zu gewinnen, wer in der Schweiz Esel und Maultiere hält und wo diese Haltungen sind, heisst es in einer Mitteilung.

Um ein entsprechendes Netzwerk aufbauen zu können, werden Esel- und MulihalterInnen gebeten, sich mit Vornamen, Nachnamen, Adresse und Telefonnummer beim Schweizer Tierschutz zu melden. Hilfreich sei es, wenn gleich im Mail die Anzahl Esel beziehungsweise Maultiere und ein Kurzbeschrieb der Haltungsform angegeben wird.

Halter und Halterinnen können sich unter folgender Mailadresse mit dem Betreff Eselprojekt melden: sts@tierschutz.com. 

Mehr zum Thema
Pferde

Pferdebesitzer und Stallbetreiber sind zur Vorsicht aufgerufen: Pferdeschänder treiben ihr Unwesen. - zvg In der Region Lufingen ZH wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag drei Pferde misshandelt. Die…

Pferde

Ein besonderes Highlight stellt die Pre-Night am Mittwoch, den 24. August 2022 sowie die GALA-Show am Samstag, 27. August 2022 dar. - zvg Die berühmte Pferdemesse Eurocheval wird dieses Jahr…

Pferde

An der Fohlenauktion werden rund 15 Fohlen zum Verkauf angeboten. - zvg Die sechste Ausgabe der nationalen Freiberger Fohlenauktion findet am 17. September in Avenches VD statt. Im Juli werden…

Pferde

Der Ankauf der Militärpferde findet dieses Jahr am 14./15. November statt. - ats In 165 Tagen ist es soweit:  Die Schweizer Armee wird dann wieder Freibergerpferde und Maultiere für den…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE