Dienstag, 28. September 2021
13.09.2021 19:00
Pferde

Fellwechsel unterstützen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt/ats

Der Fellwechsel im Herbst frisst viel Energie. Häufig mangelt es dem Pferd in dieser Zeit an einigen Spurenelementen. 

Zusatzfutter mit Eiweissen, Vitaminen, Fettsäuren, Kupfer, Mangan, Selen, Folsäure und Biotin sind deshalb sehr empfehlenswert. Besonders wichtig ist aber die zusätzliche Fütterung von Zink. Das wird gebraucht, um Keratin, den Hauptbestandteil des Haares, zu bilden.

Weitere sinnvolle Ergänzungen sind Magnesium und Vitamin E, um die generelle Hautdurchblutung anzuregen. Ebenfalls gut sind Schwefel und Silizium, um die Haar- und Hautentwicklung zu fördern. Omega-3-Fettsäuren, zum Beispiel in Form von Lein- oder Hanföl, fördern zudem das Immunsystem und beugen Entzündungen vor.

Mehr zum Thema
Pferde

Vorsicht bei Samen des Bergahorns. - Emilian Robert Vicol Im Herbst steigt das Risiko der atypischen Weidemyopathie. Befindet sich ein Bergahorn in Weidenähe ist Vorsicht geboten. Mit dem Herbst kommt…

Pferde

Der letzte Tag des FM National steht im Zeichen der Springprüfungen Stufe I bis III, Fahren 3-jährig, Holzrücken Stufen L und M, Zugprüfung Stufe L ein- und zweispännig und Stufe…

Pferde

zvg Der Fellwechsel im Herbst frisst viel Energie. Häufig mangelt es dem Pferd in dieser Zeit an einigen Spurenelementen.  Zusatzfutter mit Eiweissen, Vitaminen, Fettsäuren, Kupfer, Mangan, Selen, Folsäure und Biotin…

Pferde

Die Frau wurde beim Reitunfall verletzt. - Kapo St. Gallen Am Freitag  ist es in Grabs SG zu einem Reitunfall gekommen. Eine 35-jährige Frau wurde dabei verletzt. Die Frau befand…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE