Dienstag, 27. Juli 2021
27.05.2021 10:44
Tiere

Fischotter besitzen vielfältigen Rufschatz

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Sie zwitschern, quietschen, glucksen, knurren, hauchen und schreien: Otter sind sehr stimmbegabte Tiere. Biologen der Universität Wien haben Südamerikanische Fischotter belauscht und dabei sechs verschiedene Lautarten identifiziert.

Die Forscher um Tecumseh Fitch von der Uni Wien nahmen die Laute der Fischotter auf und notierten, was die Tiere dabei gerade machten. Bei den meist als Einzelgänger lebenden Ottern identifizierten die Wissenschaftler sechs verschiedene Laute mit Frequenzen zwischen 90 und 2500 Hertz.

So knurrten die Otter, wenn sie sich fürchteten, oder sich um Futter oder Platz stritten. Vor allem Otter-Weibchen fauchten gehaucht, wenn sie etwas Neues, Unbekanntes entdeckten (»Hah»-Call), und schrien beim Spiel oder im Streit, um sich zu beschweren (»Scream»-Call). Sie quietschten beim gegenseitigen Putzen und Spielen mit recht tiefer Stimme. Die Männchen zwitscherten und glucksten gerne, wenn sie um Futter bettelten und mit Menschen interagierten.

Die Forscher haben all diese Rufe an Land aufgezeichnet, ob die Otter auch unter Wasser miteinander kommunizieren, sei unklar.

Mehr zum Thema
Tiere

Der Kartoffelkäfer gehört zur Familie der Blattkäfer und ist ein Neozoon, also ein Tier, das von seiner eigentlichen Heimat in andere Regionen eingeschleppt wurde und dort heimisch geworden ist. -…

Tiere

Eine neue Methode erlaubt die eindeutige Identifizierung von Wolfhybriden in Europas Wäldern. (Symbolbild) - Pixabay Wissenschaftler des Senckenberg-Instituts haben eine neue Methode entwickelt, mit der Wolf-Hund-Hybriden anhand von Umweltproben wie…

Tiere

Mähroboter sind für Igel eine Gefahr, - zvg Mähroboter nehmen Gartenbesitzern das oft als lästig empfundene Rasenmähen ab. Doch für Igel sind sie eine tödliche Gefahr – denn Igel rennen…

Tiere

Die heute weltweit in der Imkerei gehaltenen Rassen der Westlichen Honigbiene leben in einem Staat, der als Maximum etwa zur Sommersonnenwende 40'000 bis 60'000 Bienen beherbergt. - Pixabay Obwohl die…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE