Freitag, 22. Januar 2021
11.01.2021 09:20
Russland

Rus: Fleischproduktion 2020 gestiegen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Die russische Fleischproduktion ist auch im vergangenen Kalenderjahr gesteigert worden. Nach Angaben des Moskauer Landwirtschaftsministeriums belief sich die erzeugte Menge insgesamt auf 15,6 Mio t Lebendgewicht (LG), was einem Anstieg gegenüber 2019 von 2,0 % entsprach.

Mit Blick auf die einzelnen Fleischarten gab es allerdings deutliche Unterschiede: So wuchsen die Produktion von Rindfleisch nur um 0,2 % auf 2,8 Mio t und diejenige von Geflügelfleisch um 0,4 % auf 6,7 Mio t.

Dagegen setzte sich bei der Schweinefleischerzeugung die starke Dynamik der Vorjahre fort. Sie legte im Vergleich zu 2019 um 9,1 % auf 5,5 Mio t zu. Dem ersten stellvertretenden Landwirtschaftsminister Russlands, Dshambulat Khatuow, zufolge dürfte die Produktion von Schweinefleisch bis 2025 auf 6,0 Mio t steigen.

Diese habe in den vergangenen fünf Jahren bereits um 1,2 Mio t zugenommen. Der Anteil der „industriellen Produktion“ sei mittlerweile auf 90 % gestiegen. Importe spielten kaum noch eine Rolle, stattdessen nähmen die Schweinefleischexporte zu, hob Khatuow hervor.

Nach seinen Worten besteht die vorrangige Aufgabe der russischen Schweinezucht jetzt darin, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen, eine moderne Zuchtbasis und Logistik zu schaffen und das Ausfuhrpotential weiter zu steigern. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE