21.01.2016 08:38
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Mutterkuh
Herdbook-Award: 17x Gold
Mutterkuh Schweiz gab am Donnerstag die Gewinner des 4. Herdbook-Awards bekannt. Mit Gold ausgezeichnet wurden acht Kühe und neun Stiere, Silber erhielten 39 Kühe und 74 Stiere. Mit dem Award werden Zuchttiere mit hervorragender Lebensleistung geehrt.

Um einen Award zu erhalten, müssen die Tiere einerseits im Fleischrinderherdebuch (FLHB) eingetragen sein und andererseits eine besondere Dauerleistung erzielt haben, teilt Mutterkuh am Donnerstag per Communiqué mit. 

Bei den weiblichen Tieren heisst das: langlebige, wirtschaftliche Kühe, die jährlich abkalben und deren Kälber sehr gute Zuwachsleistungen erzielen. Kühe müssen auch hinsichtlich Exterieur die Anforderungen an eine Stierenmutter erfüllen. Stiere haben Anforderungen bezüglich ihres Exterieurs und der Schlachtleistungen der Nachkommen zu erfüllen sowie mindestens neun Jahre alt zu sein.

Mit den Ehrungen will Mutterkuh Schweiz verdienstvolle Züchter auszeichnen und motivieren. Die Verleihung fand am Mittwochabend statt. Bein den diesjährigen Awards sind einige Kühe zwischen 16 und 18 Jahre alt und haben bis zu 16 Mal abgekalbt. Eine 19-jährige Kuh hat gar 15 Kälber zur Welt gebracht. Insgesamt werden 47 Kühe und 83 Stiere in den Kategorien Gold und Silber ausgezeichnet. Die beste Kuh und der beste Stier jeder Rasse werden mit dem Herdbook-Award der Kategorie Gold ausgezeichnet, die anderen erhalten den Herdbook-Award der Kategorie Silber.

Die Kühe gehören zu den Rassen Angus, Charolais, Dexter, Galloway, Highland Cattle, Limousin, Piemonteser und Simmental. Die Stiere entstammen den Rassen Angus, Aubrac, Charolais, Dexter, Galloway, Highland Cattle, Limousin, Salers und Simmental.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE