16.01.2020 13:44
Quelle: schweizerbauer.ch - pd/blu
Fleischrinder
Herdbook-Award: Gewinner erkoren
An den 8. Herdbook-Awards von Mutterkuh Schweiz wurden wiederum mehrere Tiere für ihre Lebensleistung geehrt.13 Kühe und 6 Stiere wurden in der Kategorie Gold ausgezeichnet.

Der Herdbook-Award soll gemäss einer Mitteilung von Mutterkuh Schweiz verdienstvolle Züchter motivieren und Tiere für ihre besondere Dauerleistung auszeichnen. 

Folgende Kriterien werden berücksichtigt: Langlebige, wirtschaftliche Kühe, die jährlich abkalben und deren Kälber sehr gute Zuwachsleistungen erzielen. Kühe müssen hinsichtlich Exterieur die Anforderungen an eine Stierenmutter erfüllen. Stiere müssen Anforderungen bezüglich ihres Exterieurs (Elitestiere) und der Schlachtleistungen der Nachkommen erfüllen sowie mindestens neun Jahre alt sein.

An den 8. Awards wurden insgesamt 13 Kühe und sechs Stiere in der Kategorie Gold ausgezeichnet, weitere 64 Kühe und 21 Stiere in der Kategorie Silber. Die ausgezeichneten Kühe sind zwischen 12 und 18 Jahren alt und haben bis zu 17 Kälber auf die Welt gebracht. Die Summe der Absetzgewichte der Kälber pro Kuh beläuft sich auf bis zu 4‘896 Kilogramm.

Im Herdebuchjahr 2019 haben 77 Kühe und 27 Stiere aus der ganzen Schweiz die Kriterien für den Herdbook-Award erfüllt. Die Kühe gehören zu den Rassen Angus, Aubrac, Braunvieh, Charolais, Dexter, Galloway, Grauvieh, Hereford, Highland Cattle, Limousin, Luing, Piemonteser, Salers und Simmental, die Stiere zu den Rassen Angus, Aubrac, Dexter, Galloway, Highland Cattle, Piemonteser, Salers und Limousin. Die beste Kuh und der beste Stier jeder Rasse werden mit dem Herdbook-Award Gold ausgezeichnet, die anderen erhalten den Herdbook-Award Silber.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE