18.01.2019 12:38
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
USA
Kuh Betsy seit 7 Monaten im Wald
Die Rodeo-Kuh Betsy sorgt in den USA für Schlagzeilen. Sie ist vor 7 Monaten ausgebüxt und lebt nun in einem Wald bei Anchorage in Alaska. Der Besitzer von Betsy will nicht aufgeben.

Eigentlich hatte Frank Koloski mit Betsy etwas anderes vor, als sie während Monaten im Wald zu suchen. Nun haben berichten auch die Medien über Betsys Geschichte. 

Die Flucht der Rodeokuh nahm im vergangenen Juni ihren Anfang. Nur einen Tag, nachdem sie Koloski gekauft hatte, war sie plötzlich verschwunden. Der Rodeoreiter schickte in der Folge immer wieder Cowboys los, um die Kuh einzufangen. Alle Versuche sind bis jetzt gescheitert.

Betsy scheint es im 16 Quadratkilometer grossen Wald zu gefallen. Es gibt, trotz tiefstem Winter, genügend Wasser und Futter. «Sie durchstreift momentan einfach die Gegend. Sie geniesst ihr Leben in einem Ski-Resort, auf schönen Wanderwegen, in einer schönen Stadt», sagt Frank Koloski zur Nachrichtenagentur dpa. 

Doch der US-Amerikaner will nicht ausgeben. Er will Betsy zurück zu seiner Herde holen. Auf der Facebook-Seite «Anchorage Fat Bike» hat er deshalb seine Telefonnummer hinterlassen. Personen aus der Region geben ihm immer wieder Hinweise. «Ich hoffe, dass sie irgendwann in einem Gebiet auftaucht, das gut zugänglich ist», so Koloski. Sein Plan ist es, Betsy unter Mithilfe von anderen Rindern anzulocken und einzufangen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE