14.05.2020 18:13
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Verbände
Mutationen bei Mutterkuh Schweiz
Wegen der Corona-Pandemie wurde die Vereinsversammlung von Mutterkuh Schweiz auf schriftlichem Weg durchgeführt. Gewählt wurden ein neues Vorstandsmitglied und ein neuer Rechnungsrevisor.

Die Abstimmungsunterlagen wurden den Mitgliedern im April schriftlich zugestellt. Die Stimmbeteiligung betrug 23 Prozent. 

Alle statutarischen Geschäfte (letztes Protokoll, Jahresbericht 2019, Tätigkeitsprogramm 2020, Jahresrechnung, Décharge-Erteilung, Mitgliederbeträge, Budget 2020 und Wahlen) wurden gemäss den Anträgen grossmehrheitlich angenommen.

Christian Burger aus Pierrafortscha FR ist aus dem Vorstand ausgetreten. Die Interessen für die Region Berner Mittelland/Freiburg vertritt neu Christoph Bill aus Grafenried BE. Der Berner bewirtschaftet einen Betrieb mit 40 Mutterkühen, SwissPrimBeef-Masttieren und Ackerbau. Bill hat sich unter anderem als OK-Mitglied bei der beef.ch 2017 in Bern engagiert.

Roman Rüdemann aus Ueberstorf FR musste wegen Amtszeitbeschränkung als Rechnungsrevisor zurücktreten. Seine Nachfolge tritt Wendelin Emmenegger aus Schüpfheim LU an. Er ist aktiver Mutterkuhhalter, Agro-Treuhänder und Steuerfachmann.

Die Ehrungen und Feierlichkeiten werden auf die Vereinsversammlung 2021 verschoben. Diese findet am 31. März 2021 statt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE