14.12.2018 14:45
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Deutschland
Rind gestohlen und geköpft?
Diesen Sommer ist ein Galloway-Rind in Leipe in Brandenburg (Deutschland) spurlos verschwunden. Anfang November wurde nun ein abgetrennter Rinderkopf auf einer naheliegenden Weide gefunden. Mittlerweile ist auch dieser abhanden gekommen.

Eine Landwirtin aus Leipe im deutschen Brandenburg wurde im August Opfer eines Diebstahls. Eines ihrer 15 Rinder wurde von der Weide ihres Hofes gestohlen, wie agrarheute.com berichtet. Seither fehlte vom eineinhalb jährigen Galloway-Rind jede Spur. Vom Verschwinden des Tieres habe niemand etwas gemerkt, auch nicht die Anwohner des Hofes. 

Fund eines Schädels

Anfang November machte nun ein Nachbar eine unschöne Entdeckung. Er fand auf seiner Wiese einen abgetrennten Tierschädel. Dieser habe ein auffälliges, sternförmiges Merkmal aufgewiesen, welches auf einen starken Schlag hindeuten würde, wie die Lausitzer Rundschau und agrarheute.de weiter informieren.

Offenbar habe aufgrund des hohen Grases im Sommer niemand den abgetrennten Schädel entdeckt. Als der Nachbar der betroffenen Landwirtin von seinem Fund berichtete, bat diese ihn, den Schädel von der Weide zu holen. Doch dieser lag zur Überraschung aller inzwischen nicht mehr dort. Das sei schon ein merkwürdiger Zufall, erklärt die Landwirtin gegenüber der Lausitzer Rundschau. Die Bäuerin hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE