9.09.2018 07:13
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Seuche
D: Fall von Geflügel-Pest
In einer kleinen Geflügelhaltung im deutschen Wismar ist die Geflügelpest ausgebrochen. Bei einer Ente sei das hochpathogene aviäre Influenza-A-Virus des Subtyps H5 nachgewiesen worden.

Einige der Tiere hätten zuvor Anzeichen einer Atemwegserkrankung gezeigt, und der Verdacht auf das Vorliegen der Geflügelpest sei durch das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) bestätigt worden.

Nach Angaben des Referenzlabors handelt es sich um den hochansteckenden Erregertyp H5N6. Laut NDR wurden alle 100 Enten und 30 Hühner des Betriebes im Zuge der Seuchenbekämpfung getötet. Fachleute zeigten sich überrascht, dass die Geflügelpest in dieser warmen Jahreszeit ausgebrochen ist.

Den letzten Fall der hochpathogenen Variante gab es laut FLI in Deutschland am 21. März in einer kleinen Geflügelhaltung auf einer Hallig in Schleswig-Holstein. Allerdings war das Virus Mitte August bei einem Wildvogel in Dänemark festgestellt worden. Das Schweriner Landwirtschaftsministerium teilte vergangene Woche mit, dass es sich bei dem Geflügelpestausbruch in Wismar aller Voraussicht nach um einen Einzelfall handle.

Auf die Einrichtung eines Sperrbezirkes und eines Beobachtunggebietes um den Seuchenbetrieb sei wegen der isolierten Lage des Hofes, aufgrund der für das Virus ungünstigen sommerlichen Temperaturen und dem derzeit fehlenden Geflügelpestgeschehen bei Wildvögeln verzichtet worden.

Das Agrarressort rief dennoch alle Geflügelhalter auf, die Biosicherheitsmassnahmen in den Betrieben einzuhalten. Das Landwirtschaftsministerium in Kiel wies angesichts des Vogelgrippefalles im benachbarten Bundesland darauf hin, dass auch in diesem Jahr das Monitoring von Proben von Hausgeflügel und Wildvögeln im Landeslabor fortgesetzt werde und bei unklarem Krankheitsgeschehen Anschlussuntersuchungen stattfänden.

Seit März sei jedoch kein Geflügelpestnachweis erfolgt. Auch das Kieler Agraressort appellierte an die Geflügelhalter, die Biosicherheitsmassnahmen einzuhalten.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE