1.07.2018 17:12
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Ukraine
Geflügelbranche wächst
Die Geflügelbranche in der Ukraine ist nach Angaben des Instituts für Agrarökonomie in Kiew der am schnellsten wachsende Zweig der dortigen Agrarwirtschaft. Laut Daten des Statistikamtes hat der Geflügelbestand seit dem Jahr 2000 innerhalb von 18 Jahren um fast zwei Drittel auf rund 205 Millionen Stück zugenommen.

Dabei sind vor allem die Tierzahlen in den landwirtschaftlichen Grossbetrieben und Agroholdings gestiegen: Während dort im Jahr 2000 nur gut 20 % des Geflügels gehalten wurden, lag der Anteil zuletzt bei fast 58 %. Die Gewährung von Steuererleichterungen und weiterer Präferenzen für die Grosserzeuger habe diese Investitionen und den Einsatz von innovativen Technologien gefördert und sie schneller wachsen lassen, erklärte das Institut.

Auch in den kommenden Jahren sei mit weiteren Produktionssteigerungen zu rechnen. Helfen würde dabei, dass die ukrainischen Verbraucher Geflügelfleisch den anderen Fleischarten vorzögen, vor allem deshalb weil es preiswerter sei. Neben einer zunehmenden Binnennachfrage steigen aber auch die Exporte der Branche.

Das amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA) geht für 2018 von einer Steigerung der ukrainischen Geflügelfleischexporte um 18 % gegenüber dem Vorjahr aus. Im vergangenen Jahr war der Drittlandsabsatz gegenüber 2016 bereits um 13 % auf 271'300 t gewachsen. Mehr Geflügelfleisch wird dabei auch in die Mitgliedstaaten der Europäischen Union verkauft. Im ersten Jahresdrittel 2018 haben sich die EU-Importe aus der Ukraine nach Kommissionsangaben im Vergleich zur Vorjahresperiode auf 38'680 t mehr als verdoppelt. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE