14.09.2018 13:38
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Fleisch
Poulet: Inlandanteil höher
Der Konsum von Geflügel-Fleisch in der Schweiz ist deutlich höher als die bisherigen Statistiken zeigten. Das zeigt sich nach einer Aktualisierung der Berechnungsmethoden.

Im Jahr 2017 wurden demnach 13,2 Kilo Geflügel-Fleisch pro Kopf gegessen und nicht wie bisher angenommen 11,8 Kilo, wie aus einem Bericht der Schweizerischen Geflügelzeitung hervorgeht. Gleichzeitig liegt der Inlandanteil bei 61,8 statt bei 57,9 Prozent. 

Grund für die neuen Zahlen: Bei der Berechnung des Pro-Kopf-Konsums ist der Faktor zur Umrechnung des Lebendgewichts in Schlachtgewicht zentral. Weil sich seit der letzten Anpassung der Faktoren 2008 bei der Schlacht- und Zerlegungsausbeute einiges geändert hat, wurde die Faktoren überprüft und angepasst.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE