Sonntag, 14. August 2022
29.05.2022 16:10
Tierseuche

Geflügelpest: EU ist offen für Impfung

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Die europäischen Landwirtschaftsminister stehen einer Impfung gegen die Hochpathogene Aviäre Influenza (HPAI) aufgeschlossen gegenüber. 

Das wurde beim Agrarrat in Brüssel deutlich. Sowohl in der Diskussion als auch in den verabschiedeten Schlussfolgerungen wurde indes ausdrücklich betont, dass Biosicherheits- und Überwachungsmassnahmen wichtige Bausteine des Kampfes gegen die Geflügelpest bleiben müssten.

Die Impfung könnte jedoch zu einem wichtigen ergänzenden Instrument werden, heisst es in den Schlussfolgerungen. Sichergestellt werden muss den Ministern zufolge, dass der Handel nicht beeinträchtigt wird. In jedem Fall müssten erkrankte Tiere von geimpften unterschieden werden können.

Für Impfung werben

In diesem Zusammenhang sollen die Mitgliedstaaten ihre Zusammenarbeit verstärken, um bei internationalen Partnern für mehr Akzeptanz einer Impfung zu werben. Ausserdem soll die EU-Kommission diesbezügliche Gespräche mit Handelspartnern aufnehmen und das Thema auch bei der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) auf die Agenda setzen.

Die EU-Kommission und die Mitgliedstaaten sollen nach dem Willen der Ressortchefs ihre Anstrengungen zur Entwicklung eines entsprechenden Vakzins ausweiten und auch Kosten-Nutzen-Analysen erstellen.

Im Vordergrund sollen dabei die besonders betroffenen Nutztierarten und Betriebsformen stehen, ferner sollen Partnerschaften mit der Privatwirtschaft in Betracht gezogen werden. Angestrebt werden sollen unkomplizierte Impftechniken. 

 

Mehr zum Thema
Tiere

Die Sauen verbringen vier statt der branchenüblichen fünf Wochen in den Kastenständen - Lindi Botha Effizienz ist nötig, um in der südafrikanischen Schweinebranche zu bestehen. Die Benson Group setzt mit…

Tiere

Laut der noch „unsicheren Prognose“ soll 2023 die Zahl der Schweineschlachtungen um 8 % auf dann 9,72 Millionen Stück sinken und die Schweinefleischproduktion um rund 9 % auf 878’000 t abnehmen. - Suisseporcs Im…

Tiere

Auf die Frage, wie viele Anzahl Ferkel exportiert wurden, gab es von der Branche keine Antwort. - Suisag Die Branche sucht verzweifelt nach Lösungen für den massiv überlasteten Schweinemarkt und…

Tiere

Die chinesischen Importeure hielten sich besonders beim Kauf von frischem, gekühltem und gefrorenem Schweinefleisch zurück. - zvg Chinas Schweinefleischeinfuhren sind im ersten Halbjahr 2022 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um mehr als…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE