Freitag, 30. September 2022
13.07.2022 14:17
Geflügel

Bell übernimmt Brüterei Stöckli und sucht Produzenten

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

Die Coop-Tochter übernimmt am 30. September 2022 rückwirkend per 1. Januar 2022 die Brüterei Stöckli AG. Mit dem Kauf will Bell die integrierte Geflügelproduktion in der Schweiz stärken und weiteres Wachstum generieren. Weitere Produzenten sind deshalb willkommen.

Die Übernahme erfolge auf Wunsch des bisherigen Eigentümers Willy Stöckli, der sich nach einer Übergangsfrist aus dem operativen Geschäft zurückziehen werde, teilt die Bell am Mittwoch in einer Mitteilung mit.

Die Brüterei und Bell arbeiten seit vielen Jahren zusammen. «Sie übernimmt eine wichtige Funktion in der Wertschöpfungskette integrierten Geflügelproduktion der Bell Schweiz AG», heisst es weiter. Die Brüterei Stöckli wird als eigenständige AG weitergeführt und organisatorisch in die Einheit «Geflügel» der Bell Schweiz AG eingegliedert. Mit der Übernahme will die Coop-Tochter weitere Marktanteile im «aufstrebenden» Schweizer Geflügelmarkt realisieren. Über den Übernahmepreis wurden keine Angaben gemacht.

Um die Wachstumsziele zu erreichen, sucht Bell neue Produzenten für Bio- und BTS-Poulets in der Deutsch- und Westschweiz. Pouletproduzenten profitieren laut Bell Schweiz von einer «umfassenden Betreuung, einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit und sehr guten Absatzmöglichkeiten in einem aufstrebenden Markt.» Interessierte Landwirtinnen und Landwirte können sich direkt bei Bell Schweiz melden. -> Hier gibts mehr Infos

Mehr zum Thema
Tiere

Wiederkäuern müssen gemäss Richtlinien 100 Prozent Schweizer Raufutter erhalten. - Stephan Jaun In weiten Teilen der Schweiz mangelt es an Knospe-Raufutter. Gemäss den Richtlinien muss den Wiederkäuern 100 Prozent Schweizer…

Tiere

Der gesamte Rinderbestand in den elf EU-Ländern nahm laut Eurostat gegenüber der Vorjahreserhebung im Mai 2021 um fast 1 Million Tiere beziehungsweise 1,6 % auf 61,25 Millionen Stück ab. - Thomas Alföldi In der…

Tiere

Herbstgras kann zu Blähungen führen, wenn man nicht vorbeugt. - Marina Kohler Um Blähungen vorzubeugen, sollte den Kühen vor der Weide Heu oder Mais gefüttert werden. Fehlt dieses, bleibt Lebertran…

Tiere

Anet Spengler Neff vom FibL ging auf die Standortfaktoren ein. - Jonas Ingold Die Fondation Sur-la-Croix lud auf ihrem Gutsbetrieb zu einem Thema, das bewegt: Nachhaltige Rindviehhaltung. Expertinnen und Experten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE