Sonntag, 7. März 2021
13.07.2012 11:31
Geflügel

Coop setzt vermehrt auf Schweizer Geflügel

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

Der Detailhändler Coop hat auf die Forderungen des Schweizer Tierschutz STS reagiert. Laut einer Medieninformation ist Coop daran, die inländischen Geflügelbestände weiter aufzubauen.

Parallel dazu sollen alle Lieferanten im Ausland bezüglich Tierwohl auf Schweizer Standard angehoben werden. Dafür setze man auf die Unterstützung des STS. Für Geflügel aus Import berücksichtigt Coop laut eigenen Angaben heute nur Lieferanten, welche die EU-Gesetzgebung, bzw. die Gesetzgebung des entsprechenden Produktionslandes einhalten.  In Zukunft sollen die Kontrollen durch eine unabhängige Partnerorganisation erfolgen.

Importgeflügel wird oft unter misslichen Bedingungen produziert. Händler und Konsumenten sind sich dessen oft nicht bewusst. Der STS will nun informieren – und auch die Schweizer Bauern stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE