Montag, 27. Juni 2022
19.05.2022 15:27
Stallbau

Farmtec verkauft Stallbau an Krieger

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

Die Hobet Gruppe, zu der unter anderen die Firmen f&f SA/AG, Prodavi SA und Farmtec SA in Schötz gehören, richtet sich neu aus. Die Krieger AG übernimmt Anfang 2023 von der Farmtec die Geschäftsfelder Stallbau und Stalleinrichtung.

Sie waren während Jahren Mitbewerber im Bereich Stallbau und Stalleinrichtungen. Man habe trotz der Konkurrenzsituation ein gutes Verhältnis gepflegt, teilt die Hobet Gruppe mit. Diese Ausgangssituation war Grundlage für die Neuausrichtung.

1,4 Millionen Tierplätze gebaut

Auf den 1. Januar 2023 übernimmt die Krieger AG die Kundenbeziehungen der Farmtec und wird die Geflügelhalter bei sämtlichen Themen für Stallbau und Stalleinrichtung betreuen. «Die Krieger AG wird dazu auch die Mitarbeitenden, Lieferanten und das aktuelle Produktesortiment der Farmtec SA übernehmen, am Standort in Ruswil integrieren und weiterführen», heisst es in der Mitteilung. Die Ersatzteilversorgung für die Anlagen sei so sichergestellt. Zur Höhe des Verkaufspreises machen beide Unternehmen keine Angaben.

Seit der Gründung im Jahr 2003 hat Farmtec nach eigenen Angaben in der gesamten Schweiz Ställe für rund 1,4 Millionen Tierplätze – Aufzucht und Legehennen – gebaut. Die Gruppe beschäftigt heute an vier Standorten insgesamt rund 120 Mitarbeitende.

«Von dieser Bündelung der Kräfte profitieren in Zukunft alle Kunden und Partner der beteiligten Firmen», heisst es weiter. Die Farmtec richtet sich nach dem Verkauf der beiden Geschäftseinheiten neu aus. Sie will sich auf Innovationen im Agrarsektor und deren Markteinführung fokussieren, im Zentrum stehen Umwelt- und Luftreinhaltetechnologien.

Nach der Vertragsunterzeichnung(v.l.n.r.) : Mario Hodel, f&f SA/AG; Daniel Grüter, Krieger AG; André Hodel, Prodavi SA; Toni Fleischlin, Krieger AG; Franz Hodel, Farmtec SA; Urs Inäbnit, Krieger AG und Christof Arnold, Farmtec SA.
zvg

Schweizweit tätig

Mit der Gründung der Savico AG im Jahr 1988 legte Franz Hodel den Grundstein für die Hobet-Gruppe. Die Gruppe deckt nach eigenen Angaben mit ihren Tochtergesellschaften sämtliche Bedürfnisse der Geflügelbranche ab. So kann die gesamte Produktionskette vom Elterntierküken bis zum Konsumei im Laden rückverfolgt werden.

Die Krieger AG ist nach eigenen Angaben eine führende Unternehmung in der Planung und Stalleinrichtung für Geflügel, Rindvieh und Schweine. Mit Hauptsitz in Ruswil LU und je einer Filiale in Bösingen FR und Lenggenwil SG mit gesamthaft 100 Mitarbeitenden ist das 1976 gegründete Unternehmen schweizweit tätig. Ihr Angebot umfasst die Planung und Realisierung neuer Geflügelställe, Stalleinrichtungen für Legehennen-, Aufzucht- und Mastställe, Automatisierung in der Eierverarbeitung sowie Service-Unterhalt von bestehenden Ställen und Einrichtungen. 

Mehr zum Thema
Tiere

Kangalhündin Jnsa wurde tot aufgefunden. - zvg Philipp Jacobi bewirtschaftet gemeinsam mit seiner Lebenspartnerin die Stutzalp in Splügen GR. Infolge eines Wolfsangriffs kam einer seiner vier Herdenschutzhunde ums Leben. Er…

Tiere

Symbolbild: Gut eine Stunde nachdem das Bartgeierweibchen am vergangenen Montag beim Auswilderungsstandort auf der Melchsee-Frutt OW aus der Transportkiste entlassen wurde, hob Donna Elvira «mit einem eleganten Schwung» ab. - zvg…

Tiere

Der Fisch wurde «Boramy» getauft, was auf Khmer «Vollmond» bedeutet – denn nicht nur ist seine Körperform rund, sondern er wurde auch beim jüngsten Vollmond wieder im Mekong freigelassen. -…

Tiere

Eine Massenentwicklung von Cyanobakterien kann die Wasserqualität stark vermindern und die Gewässernutzung deutlich einschränken. Einige der Toxine gehören zu den stärksten natürlichen Giften und können auch für Menschen gesundheitsgefährdend sein.…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE