Samstag, 27. Februar 2021
29.01.2021 11:17
Viehzucht

Herdbook-Awards: 20x Gold, 96x Silber

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt

Bei den Herdbook-Awards von Mutterkuh Schweiz werden Zuchttiere mit hervorragender Lebensleistung ausgezeichnet. Bei der 9. Austragung holten sich zwölf Kühe und acht Stiere Gold, 68 Kühe und 28 Stiere Silber.

Die Awards sind ein jeweils ein Höhepunkt eines Züchterjahres. Normalerweise findet die Verleihung der Gold-Plaketten anlässlich des Januar-Stierenmarkes statt. Doch die Corona-Pandemie verunmöglichte dies.

Die Auszeichnungen wurden trotzdem vergeben. Denn die Herdbook-Awards soll verdienstvolle Züchter motivieren. In Frage kommen Tiere, die im Fleischrinderherdebuch (FLHB) eingetragen sind und eine besondere Dauerleistung erzielen.

80 Kühe und 36 Stiere

Gemäss Mitteilung sind das Kühe, die jährlich abkalben und deren Kälber gute Zuwachsleistungen erzielen. Die Tiere müssen zudem im Exterieur die Anforderungen an eine Stierenmutter erfüllen. Die Stiere müssen Anforderungen bezüglich ihres Exterieurs (Elitestiere) und der Schlachtleistungen der Nachkommen erfüllen sowie mindestens neun Jahre alt sein.

Bei den Kühen wird die Auszeichnung an die Besitzer der Kühe verliehen, bei den Stieren geht die Auszeichnung an den Züchter. Im Herdebuchjahr 2020 haben 80 Kühe und 36 Stiere die Kriterien für den Herdbook-Award erfüllt. Sie haben bis anhin noch keine Plakette erhalten.

Zwischen 13 und 19 Jahren alt

Die Kühe sind zwischen 13 und 19 Jahren alt. Die Summe der Absetzgewicht der Kälber pro Kuh beläuft sich auf 4’812 Kilogramm. Die beste Kuh und der beste Stier jeder Rasse werden mit dem Herdbook-Award Gold ausgezeichnet, alle anderen erhalten den Silber-Award.

Die Kühe gehören zu den Rassen Angus, Aubrac, Dexter, Galloway, Grauvieh, Hereford, Highland Cattle, Luing, Limousin, Piemonteser, Salers und Simmental. Die Stiere gehören zu den Rassen Angus, Charolais, Dexter, Galloway, Highland Cattle, Limousin sowie Tux-Zillertal.

-> Hier gehts zu den Siegerinnen und Sieger

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE