Samstag, 17. April 2021
11.01.2021 12:36
Viehzucht

Holstein-Meisterzüchter 2021 ernannt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

Holstein Switzerland hat die Meisterzüchter 2021 bekanntgegeben. Die Auszeichnungen gehen an Betriebe in den Kantonen Freiburg, Jura, Waadt und St. Gallen. Es ist die höchste Auszeichnung, die an Holsteinzüchter vergeben wird.

Seit 2010 werden die Meisterzüchter ausgezeichnet. Um den Titel zu erlangen, müssen die Betriebe aussergewöhnliche Resultate während langer Dauer aufweisen. 

16-jährigen Periode

Die Züchter wurden aufgrund des Herdennamens selektioniert, wobei sie während einer 16-jährigen Periode (vom 1. Januar 2002 bis zum 31. Dezember 2017) mindestens 80 weibliche Tiere und jährlich mindestens drei weibliche Kälber im Herdebuch registrieren mussten, schreibt Holstein Switzerland.

Punkte erhalten nur jene Tiere, die den Herdennamen tragen und hohe Leistungen für Produktion und Exterieur sowie eine sehr gute Nutzungsdauer aufweisen. Meisterzüchter werden jene Viehhalter mit der höchsten Punktzahl pro registriertes weibliches Tier. «Der Meisterzüchtertitel belohnt somit ausgezeichnete Resultate, die mit bestmöglicher Langlebigkeit erzielt wurden», heisst es weiter.

Mit dem Titel soll die Arbeit einer Karriere belohnt werden. 2021 wird die Ehre zwei Betrieben aus dem Kanton Freiburg sowie je einem Betrieb aus den Kantonen St. Gallen, Jura und Waadt zuteil.

Die fünf neuen Holsteinzüchter 2021

Reto Büsser aus Niederwil (SG), mit Herdennamen Edisons
Alain und Severin Jungo aus Tentlingen (FR), mit Herdennamen Jungo
Patrick Marchand aus Courtedoux (JU), mit Herdennamen Mac
Pascal Henchoz und Yves Collet aus Essertines-sur-Yverdon (VD), mit Herdennamen Mollanges
Pierre Brodard aus 173Treyvaux (FR), mit Herdennamen Monty.

Die fünf Meisterzüchter 2021 werden in einer Erinnerungsbroschüre vorgestellt und an den nächsten Holstein Awards am 3. Juli 2021 in Estavannens (FR) gebührend geehrt.

2020
Christian Monney in 1080 Les Cullayes (VD), mit Herdennamen MONNY 
Toni Peterhans in 5442 Fislisbach (AG), mit Herdennamen PETERHANS 
Patrick Demont in 1053 Cugy (VD), mit Herdennamen SUPRÊME 
Michel Clément in 1724 Le Mouret (FR), mit Herdennamen LA WAEBERA 
Markus Wyss in 3365 Grasswil (BE), mit Herdennamen WYSS

2019
Saskia & Christophe Noël, Vuissens (FR) NOËL
Bruno Charrière, Cerniat (FR) SAVOLEYRE
Pierre Oberson & Elisabeth Pasquier, Maules (FR) BOPI
Frédéric Cardinaux, Bouloz (FR) CARDINAUX
Alois Graf, Kirchberg (SG) WINTERAU

2018
Patrick Chételat, Courcelon (JU) CHETELAT
Daniel Heeb, Sins (AG) LILIENHOF
Pascal & Marc Pittet, Vaulruz (FR) LA SIONGE
Kurt & Dominik Sätteli, Mörschwil (SG) SAETTELI
Kurt Walti, Seon (AG) WALLAND

2017
Dietmar & Baldwin Schnell, Röschenz (BL) FLUH-HOLSTEIN
François Morand, Vuadens (FR) MORANDALE
Hans Lüthi, Schüpbach (BE) LÜTHIS
Zaugg Gebrüder, Oberthal (BE) SCHEUER HOLS
Joe Demierre, La Joux (FR) ROGY

2016
Michel Castella, Sommentier (FR) CASTEL
Alfred Rüssli, Wetzikon (ZH) RU RO WE
Jaquet Laurent & Jean-Philippe, Estavannens (FR) BOURGO
Gut Othmar, Hohenrain (LU) MOONLIGHT
Michel Grolimund, Vicques (JU) GROLIMUND

2015
Guy Cardinaux. La Joux (FR) CLAIR DELUNE
Claude & Alexandre Cotting Ependes (FR), COTTING
Jost Barmettler, Alpnach-Dorf (OW) STIEGMETT
Dominique Savary, Sâles (FR) GRAND-CLOS
Samuel Hochuli, Küttigen (AG) HOKUE

2014
Caroline & Raymond Bifrare, Vuisternens-devant-Romont (FR) BIMOUNA
Frédy & Dominique Decrausaz, Vuiteboeuf (VD) DECRAUSAZ
Jean-François & Antony Jotterand, Bière (VD) OCÉPAGE
Silvio Baume. Les Breuleux (JU) BAUGOSSE
Peter Wyss + Doris & Hanspeter Wyss-Aebi, Aarwangen (BE) WYSS-AEBI

2013
Joseph Vial, Le Crêt (FR), DE L’EQUINOX
Claude Dumas, Vaulruz (FR) LES PONTS
Pius Christen, Zell (LU) BHW-CHRISTEN
Rinaldo Müller, Sarmenstorf (AG) RIEDMUELLERS
Josef Rüttimann, Hohenrain (LU) RUEGRUET

2012
Jean-François Cachemaille Baulmes (VD) LES TILLEULS
Daniel Emmenegger, Flühli (LU) MOUNTAINFARM
Gérald & Hans Poffet, Alterswil (FR) SUNNY HOUSE
Gill Senn, Brenles (VD) LA VALEYRE
Dominique Yerly, Treyvaux (FR) PELARD

2011
Hans Hurni-Kammermann, Gurbrü (BE) SCHRYBERS
Familie Lehmann, RÜgsau (BE) RECKENBERG
Rinaldo Lottaz, Alterswil (FR) MARILOT
Auguste et Jérôme Oberson, Rechthalten (FR) GAUGLERA
Héribert Rudaz, Schmitten (FR) RUDAZ HOLST

2010
Pierre Charrière, Mossel (FR) INVAUD
Anton Ender, Kallern (AG) HELLENDER
Nicolas et Jean-Luc Jotterand, Bière (VD) DU PRIEURÉ
Michel et Gérard Rouiller, Rossens (FR) ILLENS
Emil Schmid-Schuler, Baar (ZG) EMIL’S RANCH
Michel et Joseph Yerly, Lovens (FR) LA BRILLAZ

Mehr zum Thema
Tiere

Mischung aus Englischem Raigras, Weissklee, Rotklee und Chicorée bei der Biomassen-Messung. - Aragon A., Agroscope Eine optimale Zusammensetzung von Grasland ist ein Schlüsselelement für eine leistungsfähige Ernährung von Wiederkäuern. In…

Tiere

Dominik Pfammatter ist als Präsident Schweizerischer Eringerviehzuchtverband zurückgetreten. - Christian Zufferey Dominik Pfammatter aus Susten VS, der erste Deutschschweizer an der Spitze des Schweizerischen Eringervieh-Zuchtverbands (SEZV), ist von seinem Amt…

Tiere

Der gesamte Rinderbestand Chinas belief sich der US-Botschaft in Peking zufolge Anfang 2021 auf 95,62 Millionen Tiere. - Proviande China ist nicht nur der grösste Schweinefleischimporteur der Welt, sondern es führt…

Tiere

Das Transportschiff «Karim Allah» kehrte mit den Tieren zurück in den Ausgangshafen im ostspanischen Cartagena. - AWF Seit über zwei Monaten befinden sich rund 2600 Rinder auf zwei Transportschiffen im…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE