3.09.2017 18:08
Quelle: schweizerbauer.ch - jgr
Appenzell Ausserrhoden
Landwirt kämpft weiter
Am Freitag wurden in Wolfhalden ein Bauernhof mit 260 Tieren geräumt. Nun meldet sich der Anwalt des Betroffenen.

Ein Bauernhof in Wolfhalden im Kanton Appenzell Ausserrhoden ist am Freitag zwangsmässig geräumt worden. Insgesamt 260 Tiere wurden weggebracht (wir berichteten). 

Gegen den Tierhalter wurde schon 2012 ein Tierhalteverbot ausgesprochen; eine Beschwerde dagegen wies das Bundesgericht 2015 ab. Sämtliche Versuche des Veterinäramts, das Tierhalteverbot durchzusetzen, wurden in der Folge vereitelt, weil der Tierhalter und sein Rechtsvertreter alle juristischen Möglichkeiten ausschöpften. So wurden jeweils die Eigentumsverhältnisse kurzfristig geändert.

Bauer betreibt Restaurant

Nun meldet sich der Anwalt des Landwirts, Werner Ritter, zu Wort: «Es kam zu massiven Rechtsverletzungen bei der Durchsetzung des Tierhalteverbots, sagte Ritter gegenüber der «Ostschweiz am Sonntag».  Bereits die Art und Weise, in welcher die Untersuchungen stattgefunden hätten, sei nicht rechtens gewesen. Kantonstierarzt Sascha Quaile hätte sich nicht an die Prozessordnung gehalten und hätte Protokolle nachträglich abgeändert. 

Ritter äussert sich auch zum Tierhalteverbot, dass seiner Meinung nach einem Berufsverbot gleichkomme. Zum Glück verfüge der Bauer mit einem Gasthof über ein zweites Standbein. Ritter betont, dass er sämtliche Verfügungen mit Rechtsmitteln anfechten werde.

Missstände aufgefallen

Gemäss der «Ostschweiz am Sonntag» reagierte der Kantonstierarzt Sascha Quaile gelassen auf die Anschuldigungen. «Das sind die Aus­sagen des Verteidigers, der ­versucht, seinen Mandanten zu schützen.»

Über Jahre hinweg seien bei Kontrollen auf dem Hof Missstände aufgefallen. Es sei auf dem Hof zwar zu Veränderungen gekommen, aber bei jeder Kontrolle habe man wieder Verstösse gegen das Tierschutzgesetz festgestellt. Der Landwirt äusserte sich nicht auf Anfrage der «Ostschweiz am Sonntag». Gemäss Aussage seiner Frau, sei er in den Ferien. 

https://www.schweizerbauer.ch/tiere/schafe-ziegen/hof-mit-260-tieren-geraeumt-37394.html

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE