Montag, 6. Dezember 2021
28.10.2021 15:16
Katar

24’000 Rinder sind nicht genug

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

2018 liess der Wüstenstaat Katar Kühe aus den USA einfliegen, um Milchviehbetriebe aufzubauen. Das grösste Unternehmen Baladna hält mittlerweile 24000 Rinder und deckt 86 Prozent des heimischen Milchmarktes ab. 

Da in Katar kein weiteres Wachstum für den Betrieb mehr möglich ist, will er laut der «Neuen Zürcher Zeitung» nun Milchviehfarmen in Asien und Europa aufbauen. Geplant sind in der Ukraine und in Malaysia Betriebe mit jeweils 10’000 Milchkühen. Hochleistungskühe sollen in der Ukraine jährlich 100 Millionen Liter Milch liefern.

Die ukrainische Regierung begrüsst die Pläne. Die Tierhaltung in Katar ist aufgrund der teils sehr hohen Temperaturen eine grosse Herausforderung. Die 3840 Hektaren grosse Farm von Baladna nördlich von Katar nahe al-Chaur ist eine hochmoderne, weitestgehend automatisierte Anlage. Diese verfügt über riesige Melkkarusselle und aufwendige Anlagen zur Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsregulierung. 

Mehr zum Thema
Tiere

Winkerfrösche signalisieren  durch spezielle Bewegung ihrer Hinterbeine – eben dem Winken – Konkurrenten ihre Anwesenheit und Stärke. - Pierre Fidenci/wikipedia.org Winkerfrösche leben in Borneo an Wasserfällen. Kommunikation mit Rufen ist…

Tiere

Wölfe sind bei der Wahl ihrer Beute sehr anpassungsfähig, doch sie jagen hauptsächlich Huftiere. Der Wolf ist ein Hetzjäger und Opportunist: Er reisst Beute, wann immer sich eine günstige Gelegenheit…

Tiere

In vier «Spatzen-Vierteln» sollen die Lebensbedingungen für die Vögel nun gezielt verbessert werden, damit die Spatzenkolonien wieder wachsen. - Susanne Jutzeler pixabay Die Stadt Paris macht sich für die Rettung…

Tiere

Die Todesursache ist derzeit noch ein Rätsel. - Kapo VS In der Nähe der Kantonsstrasse zwischen Sierre und Leuk wurde ein toter Wolf aufgefunden. Die Todesursache ist unbekannt. Gemäss der…

2 Responses

  1. Dann sollen unsere Stall Kontrolleure mal in der Ukraine Stallvisite machen. Und beide Augen auf beim Antibiotika Einsatz bei 10000 Tieren in einem Stall. Wie gross müsste die Güllegrube sein, wenn ich vergleiche mit den Schweizer Vorschriften? Und, und, und?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE