6.07.2018 19:16
Quelle: schweizerbauer.ch - hal
Solothurn
6 Rinder von Blitz getötet
Unschöne Bilder haben uns aus der Gemeinde Laupersdorf SO erreicht. In der Nacht auf Freitag wurden auf einer Sömmerungsweide sechs Rinder vom Blitz getroffen.

Von Züchter Beat Künzli, der bei seinem Nachbar in der rund 80-köpfigen Herde 6 Rinder sömmert, wurden gleich zwei Tiere getötet. Beide, eines von Kingboy und das andere von Ladd abstammend, waren bereits mehrere Monate trächtig.  

«So etwas habe ich noch nie erlebt. Es war wirklich ein schlimmer Anblick», sagt Künzli, der am Tag darauf die Rinder auf der Weide besuchte, gegenüber schweizerbauer.ch. Die Tiere standen unter einem Baum, als der Blitz einschlug. Sechs Rindern kostete dies das Leben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE