31.05.2018 08:43
Quelle: schweizerbauer.ch - ral
Bern
Achill, der Liebling
Der 1300-Kilo-Koloss war an der BEA der Publikumsliebling. Der Simmental-Stier Achill macht auch zu Hause Freude.

Zehn Tage verbrachte Fabbio Achill, der 1300 Kilo schwere Simmental-Muni von Anita und Johann von Grünigen, Turbach, an der BEA in Bern. Jeden Tag war sein Meister in die Bundeshauptstadt gereist und hatte Achill in der Arena vorgeführt. Eine Ehre sei es, ihn an der Dauerausstellung präsentieren zu dürfen, versichert er. 

«Er ist ein Ausnahmestier mit einem selten ruhigen Charakter, einen solchen hatte ich noch nie», sagt er, und seine Augen beginnen zu leuchten. «Ja, er bekommt schon seine Streicheleinheiten, auch von meiner Frau Anita», fährt er weiter. Zu Hause geniesst Achill nun wieder die tägliche Weide mit seinen 16 Simmental-Kühen, die ihm Gesellschaft leisten. Und wenn alles klappt, läuft Achill an der 4.Gstaad-Züglete mit, die unter der Leitung von Johann von Grünigen am 1. September stattfindet. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE