31.07.2015 11:45
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Forschung
Agroscope sucht Betriebe für Projekt
Für das Forschungsprojekt «Verhaltensveränderungen zur Früherkennung von Lahmheiten bei Milchkühen» sucht Agroscope Milchviehbetriebe. Im Projekt soll untersucht werden, ob und wie man Lahmheiten durch die Erfassung von Verhaltensänderungen frühzeitig erkennen kann.

Dabei werden konkret Liege-, Aktivitäts-, Fress- und Wiederkäuverhalten, Kratzbürsten- und Laufhofnutzung sowie die Melkreihenfolge von als leicht lahm diagnostizierten Tieren auf Veränderungen im Vergleich zu gesunden Kühen untersucht. Anforderungen für die Teilnahme: Der Betrieb hat mehr als 30 Kühe in Laktation, einen Laufstall mit Liegeboxen und einen Melkstand, wenn möglich keinen Melkroboter. Vorhanden sein müssen zudem ein Kraftfutter-Fütterungssystem über Transponder und eine automatisch rotierende Kratzbürste.

Weitere Infos bei Heide Weigele, Telefon  058 480 33 43, Natel 077 483 86 55 oder heide.weigele@agroscope.admin.ch, oder bei Joan-Bryce Burla, Telefon 058 480 33 81.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE