7.05.2019 14:26
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Freiburg
Bauer zornig: Kuh stirbt wegen Dose
Milchbauer Jean-Pierre Philipona aus Granges FR ist zornig. Eine seiner Kühe ist wegen Littering verstorben. Ein Teil einer Aludose schlitzte der Kuh den Darm auf.

Littering ist seit Jahren ein Übel. Das sorglose Wegwerfen schädigt die Umwelt. Harte oder scharfe Gegenstände und andere Fremdkörper gefährden zudem die Gesundheit der Tiere und machen die Landmaschinen kaputt. Ein Opfer von Littering wurde vergangene Woche auch eine Kuh von Jean-Pierre Philipona. Ein Teil einer Aludose schlitzte dem Tier die Eingeweide auf.

«Innerhalb einer Woche hat die Kuh mehrere Kilo abgenommen. Sie hörte auf zu fressen und zu saufen. Sie sabberte nur noch», sagt der Milchbauer zu «20 minutes». Der Landwirt entschied sich anschliessend, die Kuh von ihrem Leiden zu erlösen.

Ein Tierarzt obduzierte den Magen des Tiers. Dabei stellte der Veterinär fest, dass der Darm durch ein Stück einer Aludose aufgerissen wurde. «Littering ist eine Plage. Es ist unvorstellbar, was wir alles auf den Feldern finden», so Philipona.

Mit den Bildern seiner toten Kuh auf Facebook will er die Bevölkerung auf das Wegwerfen von Abfall und den Folgen sensibilisieren. Die Bilder des Landwirts wurden fast 400 Mal kommentiert, der Eintrag 3600 Mal geteilt. Er hofft, dass seinen Simmentaler-Kühen nichts mehr passieren wird.

Der Freiburger Kantonstierarzt Grégoire Seitert sagt gegenüber «20 minutes», dass vor allem stadtnahe Gebiete vom Littering betroffen sind. Aber auch entlang von viel befahrenen Strassen oder stark frequentierten Spazierwegen müssen Bauern aufwändig leere Getränke-, Essens- oder Zigarettenpackungen zusammenlesen, bevor gemäht oder geerntet werden kann. Doch nicht immer gelingt es, sämtlichen Abfall aufzufinden.

Aludosen gelangen dann in Mähmaschinen und werden zerkleinert. Die scharfen Metallteile landen schlussendlich im Futter. Von dort gelangen sie in den Kuhmagen. «Die winzigen Stücke bewegen sich dort hin und her», so Seitert. Für die Kuh von Jean-Pierre Philipona hatte eine achtlos weggeworfene Dose tödliche Folgen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE