Mittwoch, 30. November 2022
19.09.2022 17:14
Tiergesundheit

Beta-Carotin im Winter ergänzen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

Beta-Carotin ist die Vorstufe von Vitamin A und auch bekannt als Fruchtbarkeitsvitamin. Je länger der Winter dauert, desto grösser wird die Herausforderung betreffend Fruchtbarkeit. 

Stillbrünstige Kühe, Nachbesamungen, aber auch Follikelzysten nehmen im Verlaufe des Winters tendenziell zu. Oft ist dabei laut dem LZ Liebegg AG die Unterversorgung mit Beta-Carotin die Ursache. Im Verlaufe der Lagerungszeit nimmt der Beta-Carotin-Gehalt im Futter stark ab. Konserviertes Futter weist nach einer Lagerungsdauer von fünf Monaten noch rund die Hälfte des ursprünglichen Gehalts auf.

Um Fruchtbarkeitsproblemen entgegenzuwirken, sollte Beta-Carotin laut der Liebegg deshalb spätestens ab Januar zugefüttert werden. Speziell der Mais ist arm an Beta-Carotin, der Mangel verschärft sich bei maisbetonten Rationen. Insbesondere für die Qualität der Kolostralmilch sei eine ausreichende Versorgung des Muttertiers mit Beta-Carotin bereits vor dem Abkalben zu gewährleisten, so die Liebegg. Biestmilch von Kühen mit einem Mangel würden häufig einen weniger starken Gelbton aufweisen. 

Mehr zum Thema
Tiere

Wölfe benötigen keine Wildnis. Als anpassungsfähige Tierart können Wölfe in sehr vielen Landschaften leben.Stephanie S. Der Wolf bleibt bei der Berner Konvention «streng geschützt». Der Antrag der Schweiz auf eine…

Tiere

Die Schweiz hat Massnahmen ergriffen, um ein Übergreifen von Wildvögeln auf Hausgeflügel möglichst zu verhindern.pixabay In der Region Locarno ist das Vogelgrippevirus H5N1 bei einem Schwan nachgewiesen worden. Damit ist…

Tiere

Schätzungen gehen davon aus, dass in der EU etwa 19’000 Wölfe leben.unsplash Das Europäische Parlament hat die Erklärung zum Schutz der Nutztiere vor Wölfen mit 306 Stimmen dafür und 225…

Tiere

Schnee ist für Hunde nicht ungefährlich.Susanne Bärtschi  Viele Hunde haben laut der Susy-Utzinger-Stiftung für Tierschutz Schnee zum Fressen gern. Doch für die Vierbeiner ist das nicht ungefährlich. Auch bei Katzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE