23.02.2019 15:40
Quelle: schweizerbauer.ch - hal
Deutschland
D: Mehr Neubauten für Rindvieh geplant
Die Zahl der Rinderhalter, die in neue Ställe investieren will, ist gestiegen. Besonders Betriebe mit mehr als 100 Kühen wollen neu bauen. Gleichzeitig sank die Zahl der Renovierungspläne.

Laut dem Fachmagazin Topagrar zeige dies eine bundesweite Befragung von ca. 22000 Milchviehhaltern. Mehr als 9 Prozent der befragten Milchviehbetriebe gaben an, in Viehställe investieren zu wollen.

6,6 Prozent davon wollen neu bauen. Betrachte man die Neubau- und Sanierungspläne nach Unternehmensgrösse, sehe man, dass der Prozentsatz bei den grösseren Unternehmen ab 100 Milchkühen am höchsten sei. 8,8 Prozent bis 9,5 Prozent dieser Unternehmen würden Neubaupläne haben. Der Prozentsatz sei mit 5 Prozent für kleinere Betriebe am niedrigsten (mit 50 bis 70 Kühen). 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE