24.01.2017 09:56
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Holsteinzuchtverband
Die älteste Schweizer Holsteinkuh
Holsteinkühe überzeugen nicht nur durch ihre Milchleistung, sondern auch durch ihre Langlebigkeit, wie der Schweizerische Holsteinzuchtverband mitteilt. Die beiden ältesten Kühe im Herdebuch werden 21 und 20 Jahre alt.

«Eine langlebige Kuh, welche über viele Jahre ihre Aufzuchtkosten remontiert, ist beim derzeitigen Milchmarkt unerlässlich», schreibt der Holsteinzuchtverband am Dienstag in einer Mitteilung. Zwei Vertreterinnen stellt der Verband nun vor.

Bladine: 17 Mal abgekalbt

Es sind die beiden ältesten Kühe des Herdebuches. Die Blackstar-Tochter Bladine von Besitzer Manuel Hasler aus Freidorf (TG) feierte im vergangenen November ihren 20. Geburtstag. Sie ist die älteste aller aktiven Kühe des Holsteinzuchtverbandes.

Bladine wisse immer genau, was sie wolle, heisst es im Communiqué. Einer der Gründe für ihr langes Leben sind die guten Beine und Klauen. 2012 überschritt die Holsteinkuh die 100'000 Kilo Milch Marke. Aktuell liegt sie bei 122'896 kg. Und dieser Wert dürfte weiter steigen. Im vergangenen September hat Bladine zum siebzehnten Mal abgekalbt. Zusammen mit ihrer Tochter Haselbach Top Flight Hollywood hat Bladine 31 Kälber auf die Welt gebracht. «Eine kleine Sensation», betont der Verband.

Manuel Hasler kaufte Bladine im Jahr 2000 zusammen mit ihrer Tochter Iduna (V: Idgil Masc) als Erstmelkkuh auf der Auktion von Josef Huber, der anschliessend nach Kanada auswanderte. Die älteste Holsteinkuh überzeugt mit viel Tiefe und Brustbreite. Bladine erfüllt die Familie Hasler mit viel Stolz.

Canelle geniesst den Ruhestand

Zweitälteste Kuh im Herdebuch des Holsteinzuchtverbandes ist Canelle. Sie lebt auf dem Hof von Edgar Favre in Le Crêt-près-Semsales FR. In diesem Monat feierte Canelle ihren 20. Geburtstag, gezüchtet wurde sie von Edgars Vater Gérard. Die Holsteinkuh besticht durch enorm viel Brustbreite und einem guten Euter. Dies bescherte ihr bei der Linearen Beurteilung die Gesamtnote VG 89. Vater von Canelle ist Henkeseen Marcis Mavelous, ein Blackstar Sohn aus einer Chief Mark-Tochter.

Bis im vergangenen Jahr war Canelle zusammen mit ihren Kolleginnen auf der Weide. Nun ist sie in den Ruhestand getreten. Betreut wird sie vom Lehrling, der jünger als Canelle ist. Die rüstige Holsteinkuh erbrachte in 11 Laktationen 114'638 Kilo Milch (4.05% Fett, 3,18% Eiweiss). «Speziell ist, das Canelle an ihrem Platz im Anbindestall nicht angebunden werden muss», heisst es in der Mitteilung weiter. 

schweizerbauer.ch gratuliert den Züchtern zu diesen aussergewöhnlichen Kühen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE