28.07.2014 08:00
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Dänemark
DK: Milchkuhbestand rückläufig
In Dänemark ist sowohl der gesamte Rinderbestand als auch die Zahl der Milchkühe im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen.

Wie das Nationale Statistikamt vergangene Woche in Kopenhagen berichtete, standen zum Stichtag 30. Juni 2014 mit insgesamt 1,59 Millionen Rindern 1,1 % weniger Tiere in dänischen Ställen als ein Jahr zuvor. Den deutlichsten Rückgang registrierten die Statistiker bei den Milchkühen, deren Bestand nach ihren Angaben im Vergleich zum Vorjahr um 2,3 % auf 664'000 Tiere reduziert wurde.

Die vergleichsweise deutliche Abstockung bei den Milchkühen erklärte die Behörde vor allem mit der Überlieferung der Milchquote im vergangenen Milchwirtschaftsjahr. Viele Betriebe, denen aufgrund hoher Liefermengen eine Superabgabe gedroht habe, hätten zur Vermeidung der Strafzahlung vor Ablauf des Wirtschaftsjahres vermehrt alte und minderleistende Kühe zur Schlachtung abgeliefert.

Die Zahl der Färsen ist laut Nationalem Statistikamt mit 660'000 Tieren nahezu stabil geblieben. Bei Bullen und Ochsen wurde dagegen ein leichter Rückgang um 0,7 % auf zuletzt 262'000 Tiere verzeichnet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE