5.03.2018 09:09
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Forschung
Es gibt kein Gen für die Kuhgrösse
Bei Menschen gibt es kein Körpergrössen-Gen, sondern das Zusammenspiel vieler verstreuter Erbgutabschnitte bestimmt, ob jemand klein oder gross ist. Bei Rindern ist dies laut Forschern von der Uni Queensland (Australien) genauso.

Erbgutanalysen von 5000 Tieren zeigten, dass zumindest 163 Bereiche mitentscheiden, wie gross eine Kuh wird. Die Mehrheit dieser Erbgutbereiche sind nicht Teile von Genen, sondern liegen dazwischen in den regulatorischen Bereichen. Ein hervorstechender, grössenrelevanter Bereich ist zum Beispiel inmitten der Bauteile eines Gens, das ein Wachstumshormon produzieren lässt. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE